Bundestagswahl:

Stadt auf Wahl vorbereitet

Demmin ist startklar: Die Wahlbenachrichtigungen sind verschickt und die Wahlvorstände sind besetzt.

 Drei Wochen vor der Bundestagswahl sieht sich die Stadt Demmin für den erhofften Ansturm der Wähler gewappnet. Die Wahlbenachrichtigungen sind mittlerweile verschickt. Damit können Bürger auch die Unterlagen für die Briefwahl beantragen, falls sie beispielsweise am 22. September verreisen wollen. Auch die einzelnen Wahlvorstände sind besetzt.

Nach Auskunft von Vize-Bürgermeister Kurt Kunze werden sich in den Wahllokalen insgesamt 67 Helfer um die Belange der Wähler kümmern. Die Mehrzahl von ihnen sind Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Darüber hinaus arbeiten dort aber auch 15 Freiwillige. Im Demminer Stadtgebiet gibt es wie bereits in den vergangenen Jahren neun Stimmbezirke und zwei Briefwahlvorstände.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!