Züchter aus Demmin bundesweit erfolgreich:

Tolle Taube gewinnt den großen Preis

Die Bundesmeisterschaft in Leipzig ist ein Höhepunkt für Züchter. Nymphensittiche und Diamanttauben aus Demmin finden bei den Zuchtrichtern aus ganz Deutschland besonderes Gefallen. Ob es aber für den Züchter auch den großen Pokal gibt? Die Spannung steigt.

Mit seinen Diamanttauben holte Wolfram Besch auf der Bundesschau für Ziergeflügel und Exoten in Leipzig den Meistertitel.
Gudrun Herzberg Mit seinen Diamanttauben holte Wolfram Besch auf der Bundesschau für Ziergeflügel und Exoten in Leipzig den Meistertitel.

Wolfram Besch aus Demmin bringt von der Bundesmeisterschaft der Züchter für Ziergeflügel und Exoten Medaillen und Pokale mit. Er wird neuer Bundesmeister für Nymphensittiche und erhielt in Leipzig den Siegerpokal für seine Kollektion. Seit vielen Jahren stellt der Demminer in Leipzig aus, allein fünfmal wurden seine Tiere mit der Note „Vorzüglich“ bewertet. Und damit war für Wolfram Besch noch nicht genug, er räumte auch den Bundesmeistertitel für seine Diamanttauben ab. Seine Tauben haben viermal die höchste Bewertung, die Note „Vorzüglich“ erhalten. „Das war schon eine spannende Sache, denn es waren Zuchtrichter aus ganz Deutschland in Leipzig angereist, um die ausgestellten Tiere zu bewerten“, sagt Wolfram Besch. Er war aus Demmin der einzige Züchter, der an dem Bundeswettbewerb teilnahm. Aus Mecklenburg-Vorpommern gehörte noch Eberhard Westphal aus Grimmen dazu.

„Ich stelle in Leipzig schon seit Jahren die Nymphensittiche aus, aber erstmals wieder die Diamanttauben“, erklärt Besch. Stunde um Stunde fieberten die Züchter, um die Bewertung ihrer Tiere zu erleben. In angemessenem Abstand durften sie wortlos den Richtern zuschauen. Nach fünf Stunden standen die Ergebnisse fest. „Mit so vielen Medaillen und Pokalen hatte ich nicht gerechnet. Da hieß es natürlich von den anderen Züchtern, ob ich denn auch alle Pokale und Siegerrosetten ins Auto bekommen“, meint der Demminer und lacht.

Überglücklich hatte der 70-Jährige die Auszeichnungen entgegengenommen. 14 Pokale, Siegerschleifen, Medaillen und Wanderpreise auf einen Schlag zu erhalten, gehörte zur Sternstunde des Züchters. „Ich kann es noch gar nicht so richtig fassen, dass diese letzte und wichtigste Ausstellung des Jahres mir so viel Erfolg brachte“, freut sich der Demminer. Die Reise nach Leipzig habe sich gelohnt. Und es sei ein erfolgreiches züchterisches Jahr gewesen. Das beweisen die Erfolge: Pommernsieger, Landesmeister und nun auch zweifacher Bundesmeister. „Was will man mehr“, sagt Wolfram Besch.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!