Feuer in Demmin:

Und wieder brennt es: Diesmal eine alte Lagerhalle

Am Brandort haben Anwohner Kinder gesehen. Haben die etwas mit dem Feuer zu tun?

Die Demminer Feuerwehr konnte den Brand in einer Lagerhalle auf dem alten ZBO-Gelände am Dienstagnachmittag schnell löschen. Danach mussten die Schläuche wieder eingerollt werden.  Kirsten Gehrke
Kirsten Gehrke Die Demminer Feuerwehr konnte den Brand in einer Lagerhalle auf dem alten ZBO-Gelände am Dienstagnachmittag schnell löschen. Danach mussten die Schläuche wieder eingerollt werden.  Kirsten Gehrke

Auf dem ehemaligen ZBO-Gelände (Zwischengenossenschaftliche Bauorganisation) in der Demminer Pestalozzistraße/Ecke Anklamer Feld hat es am Dienstagnachmittag in einer leer stehenden Lagerhalle gebrannt. Die Feuerwehrwehr konnte das Feuer schnell löschen. Schaden sei weiter nicht entstanden, so die Polizei vor Ort. Denn in dem offen stehenden Gebäude befanden sich nur Müll und Stroh. Ob es Brandstiftung war, ist noch offen. Darauf wollten sich die Beamten nicht festlegen. Anwohner der Pestalozzistraße haben jedoch drei Kinder, etwa 12 bis 14 Jahre alt, vom Brandort weglaufen sehen. Ob die etwas mit dem Feuer zu tun haben, muss jetzt die Kriminalpolizei klären. Das Gelände wird indes gern als „Abenteuer-Spielplatz“ genutzt. Schon oft hat es hier in den leer stehenden Gebäuden gebrannt, zuletzt am Wochenende. Seit zehn Jahren ist die Fläche nur noch eine Brache, die Lagerhallen sind Ruinen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung