Entsorgung:

Viele Informationen über Abfuhrpläne und Müll

Wann wird im neuen Jahr die Mülltonne abgeholt? Wann ist Sperrmüllabfuhr? Fragen wie sie alle Jahre wieder auftauchen. Jetzt gibt es Anworten darauf.

Nach den Weihnachtsfeiertagen und Silvester werden die Männer von der Müllabfuhr wieder viel zu tun haben.
Stefan Hoeft Nach den Weihnachtsfeiertagen und Silvester werden die Männer von der Müllabfuhr wieder viel zu tun haben.

Weihnachten ist gelaufen, Silvester steht noch bevor und danach kommt die „Bescherung“: Müll in Hülle und Fülle. Ab in die Tonne mit all dem Papier, den bunten Schleifchen, dem kitschigen Zierrat und den hart gewordenen Plätzchen. Und dann? Die Antwort darauf fanden Bürger im Demminer Land dieser Tage bereits in ihren Briefkästen. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat für 2014 wieder einen Abfallratgeber herausgebracht. Auf 46 Seiten liefert die Broschüre Informationen rund um Müll- und Wertstoffentsorgung. Insbesondere enthält sie die neuen Abfuhrpläne für Hausmülltonne, Sperrmüll, Gelbe Säcke und Papier. In der Stadt Demmin werden die Mülltonnen wie bisher montags abgeholt und zwar jeweils in den geraden Kalenderwochen. Bei 28-tägigem Rhythmus erfolgt dies nur einmal im Monat.

Die neuen Gebührenmarken werden nach Auskunft der Kreisverwaltung den Bürgern noch mit dem Gebührenbescheid zugestellt. Sie müssen dann sofort auf die Tonne geklebt werden. Das kann aber durchaus noch einige Tage dauern, ohne dass dadurch jemand in Bedrängnis gerät. Denn bis Ende März gelten noch die alten Marken. Ab April werden dann aber die Müllwerker kontrollieren, ob neue Marken auf den Tonnen kleben. Falls nicht, erklärt die Kreisverwaltung, bleibt dann die Tonne ungeleert stehen.

Neben den Abfuhrplänen gibt es im „Abfallratgeber“ aber auch Informationen über Wertstoffe im Müll, die Behandlung von Verpackungen ebenso wie die Adressen und Telefonnummern der Entsorgungsunternehmen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung