:

Vollsperrung von Demmin in Richtung Beggerow

Es wird weiter gebaut auf den Straßen der Region. Ab Dienstag ist auch auf der Landesstraße 27 zwischen Gatschow und Demmin kein Durchkommen mehr. Es dauert mehrere Wochen, hier die Fahrbahn zu erneuern.

Die Landesstraße von Demmin bis Gatschow ist für längere Zeit voll gesperrt.
Gudrun Herzberg Die Landesstraße von Demmin bis Gatschow ist für längere Zeit voll gesperrt.

Seit Montag wird an der Landesstraße 27 zwischen Gatschow und Demmin gebaut. Laut Tom Arenhövel vom Straßenbauamt Neustrelitz sei der Bauabschnitt zwar unterteilt, eine Vollsperrung hier aber unumgänglich, da die Technik die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch nehme.

Begonnen wird mit der Vollsperrung von Gatschow bis zum Abzweig Glendelin. Dem schließt sich der zweite Bauabschnitt vom Buschmühl bis Demmin an. Für etwa drei Wochen müssen die Autofahrer ab Dienstag eine ausgewiesene Umleitung in Richtung Beggerow fahren.

"Die unmittelbar betroffenen Anlieger der Gemeinden werden aber zu den Sperrzeiten informiert", sagte Tom Arenhövel. Zum Schulbeginn ist der Schülerverkehr morgens abgesichert, aber nach der Schule müssen die Busse die Umleitung fahren. Auch der Linienverkehr nutzt die Umleitung. Die Baukosten in Höhe von 750.000 Euro werden vom Land getragen. Eine Neubrandenburger Firma habe den Auftrag übernommen.