Unfall bei Siedenbrünzow:

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B 110 bei Siedenbrünzow gab es Verletzte. Vier Feuerwehren waren bei dem Unfall ausgerückt.

Der Transporter und ein Pick Up landeten nach dem Zusammenstoß im Graben.
Peter Schönfeld Der Transporter und ein Pick Up landeten nach dem Zusammenstoß im Graben.

Hohen Sachschaden und zwei leicht Verletzte war die Bilanz nach einem Verkehrsunfall Sonnabendfrüh gegen 7.25 Uhr auf der B 110 bei Siedenbrünzow. Ein 51-jähriger Fahrer eines Transporters fuhr auf der B 110 aus Richtung Jarmen kommend in Richtung Demmin. An der Abfahrt Siedenbrünzow kam er aus noch nicht geklärter Ursache mit seinem Transporter auf die linke Fahrbahn und berührte hier das Heck eines Ford Rangers. Danach stieß er frontal mit einem Nissan Pick Up zusammen.

Durch die Kollision wurden der 51-jährige Transporterfahrer und der 54-jährige Nissan-Fahrer leicht verletzt und ins Demminer Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten beide Verletzten die Klinik wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro. Die Feuerwehren aus Siedenbrünzow und Kletzin waren angerückt, ebenso die Kameraden aus Demmin und Pensin.

Weiterführende Links

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!