Exklusiv für Premium-Nutzer

Attacke auf die Ohren:

Deshalb wird Musik immer lauter

Seit Jahrzehnten geht Popmusik in der Dezibelzahl an die Schmerzgrenze. Die Macher wollen Aufmerksamkeit – aber für Kritiker ruinieren sie die Qualität. Neue Hörgewohnheiten könnten dem ein Ende setzen.

Er hört Musik, auch wenn sie laut ist, weil die eben von vielen besser wahrgenommen und letztlich auch besser gekauft wird.
Robert Schlesinger Er hört Musik, auch wenn sie laut ist, weil die eben von vielen besser wahrgenommen und letztlich auch besser gekauft wird.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.