Meine Lieblings-App:

Die Reise-App "Amble"

Boutique-Betreiberin Kerstin Klim reist mit der App von Louis Vitton durch Italien und findet damit jede Menge Shops und Sehenswürdigkeiten.

Die Reise-App Amble von Louis Vitton.
Screenshot NK Die Reise-App Amble von Louis Vitton.

Um immer neuen und frischen Fummel für ihre Kundinnen heranzuschaffen, ist Kerstin Klim ganz viel unterwegs. Und ihr Smartphone geht mit auf die Reise. Die Luxus-Lady und Boutique-Betreiberin fängt nicht mit Kleinigkeiten an. Sie hat die Reise-App „Amble“ von Louis Vuitton immer dabei.

„Schon die gedruckten Reiseführer von Vuitton stehen bei mir im Bücherregal. Aber warum soll ich auf Reisen durch Italien immer die dicken Bücher mit schleppen. Ich brauche doch jeden Zentimeter Platz in meiner Reisetasche für die schönen Dinge des Lebens. Aber mithilfe der App kann ich ein kleines Reisetagebuch aufschreiben oder einfach die besten Shops und andere schöne Orte in Florenz oder Venedig speichern. Oder ich lese schnell mal nach, wie es Sofia Copolla an einem Ort gefallen hat. Schließlich führt mich die App auch in die gleichnamigen Geschäfte, wo ich zur Not eine neue Reisetasche erwerben könnte, wenn alles schon mit Einkäufen belegt ist.“

Was kann die App?

Reiseerlebnisse erfassen, teilen und die Eindrücke anderer nachlesen;

Städte entdecken mit dem Vuitton-Stadtführer in Englisch und Französisch;

Verfügbar für Mailand, Rom, London, Berlin und mehr.

Was braucht die App?

Diese App ist für iOS 5 und iPhone 5 optimiert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung