:

Fünfter Streich der Lok-Sitzballer

Neubrandenburg. 36 Spiele waren diesmal nötig, um den Sieger beim 22. Internationalen Sitzballturnier in der Viertorestädter Stadthalle zu ermitteln. Neun ...

Neubrandenburg. 36 Spiele waren diesmal nötig, um den Sieger beim 22. Internationalen Sitzballturnier in der Viertorestädter Stadthalle zu ermitteln. Neun Teams traten an – und der Gewinner hieß zum fünften Mal in Folge Lok Leipzig Mitte (Bild). Auf Rang zwei landete BSV Wien vor dem starken punktgleichen Gastgeber FSVB Neubrandenburg. Die Österreicher kamen wie die Viertorestädter auf sechs Siege, lagen aber bei den kleinen Punkten vorn.Foto: Heiko Brosin