:

Gelassenheit bei Klubs

Vorpommern.Gelassen können der FSV Einheit Ueckermünde, der Penkuner SV und der FC Einheit Strasburg die letzten beiden Saisonspiele in der ...

Vorpommern.Gelassen können der FSV Einheit Ueckermünde, der Penkuner SV und der FC Einheit Strasburg die letzten beiden Saisonspiele in der Fußball-Landesliga Ost angehen. Die Ueckermünder, die morgen beim Malchower SV II spielen, haben den zweiten Platz bereits sicher und mit derzeit 55 Punkten schon mehr geholt als in der Vorsaison.
Mit der theoretisch noch vorhandenen Chance auf den Aufstieg in die Verbandsliga will man sich am Haff nicht mehr beschäftigen. „Friedland ist durch. Wir sind Zweiter und alle glücklich damit“, sagt Trainer Thorsten Bergin. Beim FSV Einheit hat man schon mit den Planungen für die kommende Saison begonnen. Die Mannschaft werde im Kern zusammenbleiben, kündigt der Trainer an. Lediglich Kapitän Martin Paulsen will aus persönlichen Gründen etwas kürzer treten, steht dem Verein aber weiter zur Verfügung.
Ihren fünften Platz sichern wollen indes die Penkuner, die auf eigenem Platz den FSV Blau-Weiß Greifswald zu Gast haben. Wenn der PSV nicht verliert und Gnoien (gegen Friedland) gleichzeitig verliert, hätten die Schützlinge von Mario Hopp Rang fünf bereits vor dem letzten Spieltag sicher. Das letzte Heimspiel dieser Saison bestreiten auch die Fußballer des FC Einheit Strasburg, die Absteiger SV Teterow zu Gast haben und sich mit einer ordentlichen Leistung von den Fans verabschieden wollen. Anpfiff ist morgen um 15 Uhr.tho