Energie durch den Sonnengruß:

Der perfekte Einstieg in eine Yoga-Stunde

Der Sonnengruß ist perfekt, um in eine Yoga-Stunde einzusteigen. Auch die Yoga-Lehrerin, Ana Ylla Pallares, beginnt in ihrer neuen Yoga-DVD mit diesem harmonischen Ablauf aus zwölf Yoga-Haltungen (Asanas) und belebt so Körper, Geist und Seele.

Die "Kobra" sieht aus wie eine aufgerichtete Schlange. Die Yoga-Position gehört zum Sonnengruß.
Die „Kobra” sieht aus wie eine aufgerichtete Schlange. Die Yoga-Position gehört zum Sonnengruß.

Der Sonnengruß hilft dabei, morgens aktiv zu werden und abends, blockierte Energien frei zu setzen. Verpannungen in Nacken und Rücken werden gelöst, alle Muskeln aktiviert. Der Sonnengruß bringt neuer Energie, hilft aber auch dabei, zur Ruhe zu kommen.

Ana Ylla Pallares empfiehlt zuvor, in den Körper hineinzuspüren, um festzustellen, wie es ihm geht. Sie steht mit beiden Füßen fest auf der Erde und stellt sich eine gerade Linie vor, die durch die Kopfmitte bis zwischen die Füße führt. Das Becken ist stabil und aufrecht, die Schultern entspannt und der Nacken lang. Es folgen unter anderem diese drei Positionen:

 

Berg mit Händen nach oben

Mit einer Einatmung beide Arme über die Seite zum Himmel heben, die Schulterblätter zusammenbringen und den Brustkorb nach oben öffnen. Der Rücken wird lang, die Schultern bleiben entspannt und der Blick geht nach oben. Mit der nächsten einatmung heben wir beide Arme zum Himmel und bringen die Schulterblätter zusammen. Nach oben öffnen wir unseren Brustkorb und atmen dabei tief ein. unser Rücken wird lang. Wir begrüßen die Sonne

Der Hund

Eigentlich der „herabschauende Hund“: Dabei bilder der Körper ein umgedrehtes „V“. Die Sitzbeinhöcker ziehen Richtung Himmel, die Beine sind gestreckt und die Fersen drücken gen Boden. Die gesamte Rückseite wird gestreckt, Oberschenkel und Waden gedehnt.

Die kleine Kobra

Die „Kobra“ sieht aus wie eine aufgerichtete Schlange. Beine und Hüfte liegen dabei auf dem Boden, der Oberkörper ist bei gestreckten Armen aufgerichtet. Dabei wird die Wirbelsäule gestreckt, aber nicht überstreckt. Eine Wohltat für alle, die viel mit krummem Rücken am Schreibtisch sitzen.

Üben Sie so lange, wie es Ihnen gut tut, am Anfang beginnen Sie mit vier oder fünf Wiederholungen. wann Übungsablauf am wirkungsvollsten ist. Verweilen in einer Position, beim nächsten Durchlauf wieder einsteigen.

Wir verlosen zehn Yoga-DVDs mit Ana Ylla Pallares.

Schreiben Sie einfach an:
Nordkurier
Redaktion "kerngesund"
Stichwort "Yoga
Friedrich-Engels-Ring 29
17033 Neubrandenburg

Oder schreiben Sie eine E-Mail an kerngesund@nordkurier.de

Einsendeschluss ist der 31. März, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die DVD "Yoga - einfach beginnen" ist im Handel erhältlich unter der Telefonnummer 000 151 3030 (kostenfrei) oder auf mecklenbook.de