Vorsicht bei Kinderzahnbürsten:

Nur runde Borsten sind ungefährlich

Zahnpflege bei Kindern ist wichtig, aber nicht alle Geräte erfüllen die Erwartungen.

Die Borsten der Zahn­bürsten sollten bei Kindern abgerundet sein.
Bodo Marks Die Borsten der Zahn­bürsten sollten bei Kindern abgerundet sein.

Elektrische Zahnbürsten reinigen das Gebiss von Kindern nicht zwangsläufig besser als manuelle. Motivieren Technik oder Extras wie Musik den Nachwuchs aber dazu, öfter und länger zu putzen, sollten Eltern diesen Effekt nutzen. Beim Kauf müssen sie nicht unbedingt teure Modelle wählen - denn diese schneiden im Test teilweise am schlechtesten ab, wie die Zeitschrift „Öko-Test“ (Ausgabe 12/2013) bei einer Stichprobe herausgefunden hat.

Von neun überprüften Modellen wurden drei für „sehr gut“ oder „gut“ befunden, vier waren „befriedigend“, eines „ausreichend“ und eines „mangelhaft“.Die Tester kritisierten unter anderem die Borstenenden: Bei fünf Zahnbürsten waren sie zu kantig und spitz. Das kann das Zahnfleisch schädigen. Negativ fiel außerdem auf, dass einer der Testkandidaten nicht sonderlich robust ist: Beim Sturz aus einem Meter Höhe auf Fliesen zersprang eine Bürste in alle Einzelteile und war kaputt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung