Verstecken hilft nicht:

Stottern in den Griff kriegen

Manchmal wollen die Worte einfach nicht über die Lippen kommen. Therapien sind aufwändig, helfen aber vielen. Doch es braucht Verständnis.

Was genau den Sprechfluss bei Stotterern stört, ist noch nicht endgültig erforscht. Vielen helfen intensive Therapien, in denen spezielle Sprechtechniken erlernt werden.
Peter Steffen Was genau den Sprechfluss bei Stotterern stört, ist noch nicht endgültig erforscht. Vielen helfen intensive Therapien, in denen spezielle Sprechtechniken erlernt werden.

Ein Telefonat mit einer fremden Person zu führen, das war für Albert Hendlmeier jahrelang undenkbar. „Da hätte mein Herz zu stark gepumpert. Ich hätte einfach nicht abgehoben“, erinnert er sich an die Aufregung. Albert Hendlmeier war gerade einmal sechs Jahre alt, als er zu stottern begann. Über Nacht war sein Redefluss gehemmt. „Die Ärzte haben gemeint, das vergeht schon wieder. Aber es ist mir halt leider geblieben“, erinnert sich der heute 72-Jährige.

Der Regensburger ist nicht allein. Auch Rowan Atkinson, besser bekannt als Mister Bean, und Bruce Willis haben in früheren Jahren gestottert. Insgesamt sind laut Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe rund ein Prozent der Weltbevölkerung Stotterer. In Deutschland sind circa 800 000 Menschen davon betroffen.

Sprachtechniken können helfen

Vielen hilft eine Therapie. Eine von der Bundesvereinigung anerkannte Methode ist das „Fluency Shaping“. Dabei werden spezielle Sprechtechniken gelehrt, die dabei helfen, das Auftreten von unflüssigem Sprechen zu verhindern. Stotterer lernen, am Anfang eines Wortes die Stimme weich einzusetzen, Vokale zu dehnen und ihre Atmung zu kontrollieren.

Anja Fuhrmann hat im Jahr 2010 diese Therapie am Institut der Kasseler Stottertherapie absolviert. Mit Erfolg: Heute spricht sie nahezu stotterfrei, arbeitet als Marketingspezialistin am Institut und gibt selbst Therapiestunden. „Mich hat der Austausch mit anderen Betroffenen enorm gestärkt und mein Selbstbewusstsein aufgebaut“, sagt sie rückblickend.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung