Exklusiv für Premium-Nutzer

Wer bleibt auf den Kosten sitzen?:

Wenn nach einem Unfall der Schuldige flüchtet

Für Fahrradfahrerin Friederike Schüler verlief der Unfallabend denkbar unerfreulich. Rennrad kaputt, überall Schmerzen und der Autofahrer haute einfach ab. Bleibt sie nun allein auf den Kosten sitzen?

Unfälle zwischen Autos und Radfahrern enden oft mit schweren Verletzungen der schwächeren Verkehrsteilnehmer. Entfernt sich dann auch noch der Pkw-Fahrer unerlaubt vom Unfallort, bleibt der Radfahrer auf den Kosten sitzen.
Daniel Naupold/Symbolbild Unfälle zwischen Autos und Radfahrern enden oft mit schweren Verletzungen der schwächeren Verkehrsteilnehmer. Entfernt sich dann auch noch der Pkw-Fahrer unerlaubt vom Unfallort, bleibt der Radfahrer auf den Kosten sitzen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: