Stromausfall in Greifswald:

6000 bis 7000 Haushalte betroffen

Mehrere Tausend Greifswalder sind am Donnerstagmorgen ohne Licht und Strom in den dunklen Herbsttag gestartet.

Julian Stratenschulte In Greifswald blieb es am Donnerstagmorgen dunkel.

Mehrere Tausend Greifswalder sind am Donnerstagmorgen ohne Licht und Strom in den dunklen Herbsttag gestartet. In den Stadtteilen Schönwalde und Ostseeviertel Ryck- und Parkseite fiel von 5.00 Uhr der Strom aus. Rund 6000 bis 7000 Haushalte saßen für bis zu zwei Stunden im Dunkeln. Ursache sei ein Erdschluss gewesen, eine Art Kurzschluss, wie ein Sprecher der Stadtwerke am Donnerstag sagte. Das Universitätsklinikum war nach Angaben der Stadtwerke nicht betroffen. Ein Kreissprecher appellierte an die Bevölkerung, sich mit batteriebetriebenen Radios zu versorgen. Viele betroffenen Greifswalder hatten sich per Handy bei der Leitstelle informiert und damit die Leitungen für Notrufe blockiert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung