Weltstar zu Gast in Greifswald:

Armin Mueller-Stahl zeigt seine "Menschenbilder" in Greifswald

Armin Mueller-Stahl kennt den Weg nach Greifswald ganz genau: Früher, als er zur Ostsee fuhr, machte er in der Hansestadt Station. Heute kommt er als Weltstar und zeigt seine Bilder - "Menschenbilder".

Armin Mueller-Stahl während der Ausstellungseröffnung am Freitagabend in Greifswald. Foto: Ulrike Rosenstädt
Armin Mueller-Stahl während der Ausstellungseröffnung am Freitagabend in Greifswald. Foto: Ulrike Rosenstädt

Armin Mueller Stahl, der Weltstar, der Bummler zwischen den Welten, der charismatische Mann von Welt schafft es, 250 Menschen zu vereinen. Ihn einmal live zu erleben, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Darin waren sich die Besucher seiner Ausstellungseröffnung am Freitagabend in Greifswald einig. Diejenigen, die das große Glück hatten, in der Galerie der Sparkasse am Greifswalder Markt mit dabei zu sein, erwarteten Armin Mueller Stahl mit großer Spannung. Der 82-Jährige Schauspieler, Maler, Musiker und Schriftsteller hatte Wegbegleiter und Freunde mitgebracht: den Musiker Tobias Morgenstern, seinen Lübecker Galeristen Frank-Thomas Gaulin sowie den „Sahl-Kenner“ Hans-Dieter Sommer.Mit "Bin schon Gaukler 50 Jahr“ rezitierte er eines seiner Gedichte. Egal ob Stahl auf einer großen Bühne, vor Fernsehkameras oder einem Rednerpult steht, seine Stimme und Mimik erfüllen Räume - kleine und große. Am Freitagabend hätte der Ausstellungsraum doppelt so groß, die Flure doppelt so lang sein können, um noch mehr Gäste einzuladen und natürlich, um noch mehr Bilder zu zeigen. Wer sich die „Menschenbilder“ anschaut, trifft auf Edith Piaf, Johannes Brahms, die Beatles und natürlich die Buddenbrooks. Bis 20. November ist die Ausstellung, während der regulären Öffnungszeiten der Sparkassenfiliale am Greifswalder Markt, allen zugänglich.

 

Kommentare (1)

http://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Mueller-Stahl