Ärger um Drummer:

Auftrittsverbot für Feine Sahne Fischfilet

Linke gehen bei einem Auftritt in Bielefeld auf die Greifswalder Punkband los.

"Feine Sahne Fischfilet" aus Greifswald/Loitz um Sänger Monchi (vorn)

Das Blog "Ruhrbarone" berichtet, der Drummer von "Feine Sahne Fischfilet" habe vergangene Woche während eines Konzerts im Arbeiterjugendzentrum Bielefeld sein T-Shirt ausgezogen und weitergetrommelt - nicht ganz unüblich bei Punkbands.

Darauf sei der Ordnungsdienst des Veranstalters eingeschritten und habe die Gruppe nach zwei Songs von der Bühne gedrängt.

Hintergrund sei ein Beschluss des Betreibers, dass "Nacktheit" als Sexismus verboten sei. Das Arbeiterjugendzentrum Bielefeld gilt als "linke Institution", in der verschiedene politische Gruppen aktiv sind, darunter auch feministische.

"Feine Sahne Fischfilet" wurde 2011 im Verfassungsschutzbericht Mecklenburg-Vorpommern wegen "linksextremistischer Bestrebungen" aufgeführt.

Mehr zu "Feine Sahne Fischfilet":

Gericht: „Feine Sahne Fischfilet“ stehen zu Recht im Verfassungsschutzbericht

Beobachtet der Verfassungsschutz die Falschen?

Die gefährlichste Band Vorpommerns?

Party zwischen Punk und Politik

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung