Brandstiftung in Greifswald?:

Drei Autos brennen vollständig aus

Treibt ein Feuerteufel in Greifswald sein Unwesen? Das will die Polizei herausfinden und sucht Zeugen.

Der Einsatz der Feuerwehr ist beendet, die Kameraden konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Was sie nicht mehr retten konnten: die Autos. Sie sind völlig hinüber.
Gabriel Kords Der Einsatz der Feuerwehr ist beendet, die Kameraden konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Was sie nicht mehr retten konnten: die Autos. Sie sind völlig hinüber.

Hat jemand mutwillig gleich drei Autos im Greifswalder Puschkinring in Brand gesetzt? Ganz sicher ist die Polizei noch nicht, schließt jedoch Brandstiftung nicht aus. Fest steht: Gegen drei Uhr in der Nacht zum Mittwoch wurde die  Greifswalder Berufsfeuerwehr zu einem Feuer im Stadtteil Schönwalde gerufen. Dort brannten ein Opel, ein BMW und ein Smart schon lichterloh. Die Feuerwehrleute konnten das Feuer zwar löschen, die Autos jedoch nicht mehr retten. Ein Schaden von sage und schreibe 22000 Euro ist entstanden. Zum Glück wurde aber niemand verletzt.

Nun sucht die Polizei mögliche Zeugen.Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Greifswald unter Telefon 03834 540-224, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder bei der Internetwache der Polizei (www.polizei.mvnet.de) zu melden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung