Gleisanlage bald wieder in Betrieb:

Es fährt ein Zug nach Ladebow

Es fährt ein Zug nach Ladebow - und zwar schon bald. Ab Dezember soll der Güterverkehr zwischen dem Greifswalder Bahnhof und dem Seehafen am Wiecker Bodden wieder rollen. 2014 könnten dann sogar Personen befördert werden.

Noch mehr Vorsicht ist künftig auf der Strecke zwischen Greifswald und Ladebow geboten. Züge, die zum Seehafen fahren, werden künftig wieder die Strecke kreuzen.
Ulrike Rosenstädt Noch mehr Vorsicht ist künftig auf der Strecke zwischen Greifswald und Ladebow geboten. Züge, die zum Seehafen fahren, werden künftig wieder die Strecke kreuzen.

Nun ist es amtlich: Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird die Gleisanlage zwischen Greifswald und Ladebow wieder in Betrieb genommen. Während zunächst dieser Weg nur genutzt wird, um Güter für den Umschlag im Ladebower Hafen zu transportieren, könnte es durchaus sein, dass Besucher zum Fischerfest 2014 auch per Bahn anreisen.

"Die künftigen Betreiber können sich auf jeden Fall vorstellen, auf dieser Strecke auch Personen zu befördern", informierte jetzt der Vorsitzende der Ortsteilvertretung Wieck-Ladebow, Bernd Lieschefsky. Zukünftiger Betreiber ist die Regio Infra Nordost GmbH in Putlitz, Land Brandenburg. Die Pläne der Betreiber gehen sogar soweit, die Gleisanlage künftig bis an das neue Sperrwerk heranzuführen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!