Exklusiv für Premium-Nutzer

Kein eigener OB-Kandidat:

Kapituliert die SPD in der Kreisstadt?

Die Greifswalder wählen einen neuen Oberbürgermeister und die SPD macht nicht mit – die Sozialdemokraten verzichten auf einen eigenen Bewerber. Stattdessen sprachen sie sich für den Grünen-Kandidaten Stefan Fassbinder aus und sorgen damit für Irritationen.

Ein SPD-Mitglied wird nach der Bürgermeister-Wahl keinesfalls ins Greifswalder Rathaus einziehen. Denn die Partei stellt keinen eigenen Kandidaten. Das sorgt für Diskussionen.
Stefan Sauer Ein SPD-Mitglied wird nach der Bürgermeister-Wahl keinesfalls ins Greifswalder Rathaus einziehen. Denn die Partei stellt keinen eigenen Kandidaten. Das sorgt für Diskussionen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Testen zum Vorteilspreis14,50 Euro für 6 Wochen

nur für kurze Zeit erhältlich, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Weitere Premium-Artikel: