Auf dem Nachhauseweg:

Mann lockt Kind mit Gummibärchen

Auf dem Nachhauseweg ist ein Neunjähriger von einem Mann angesprochen worden. Der soll das Kind mit Gummibärchen gelockt haben, um Fotos von ihm machen zu dürfen. Das Kind rannte weg, der Mann ist flüchtig.

Die Polizei sucht nach einem etwa 30 Jahre alten Mann, der in Greifswald einen Jungen angesprochen haben soll.
Friso Gentsch Die Polizei sucht nach einem etwa 30 Jahre alten Mann, der in Greifswald einen Jungen angesprochen haben soll.

Ein neunjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag in Greifswald von einem etwa 30-jährigen Mann angesprochen worden. Der Mann fing den Jungen, der sich auf dem Nachhauseweg befand, in der Franz-Mehring-Straße ab. Er soll ihm Gummibärchen angeboten haben, wenn er ihn dafür fotografieren dürfe. Der Mann zeigte dem Kind daraufhin eine kleine (vermutlich) Digitalkamera.

Polizei sucht Zeugen

Der Junge lehnte jedoch ab und ging nach Hause, wo er sich sofort an seine Mutter wand, die die Polizei informierte. Bisher konnten die Beamten den Mann aber nicht ausfindig machen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Verdächtige ist zirka 1,85 Meter groß, hat einen dunklen Teint und schwarze kurze Haare. Er trägt eine  schwarz-braune Jacke, Jeanshose und spricht deutsch.

Ob es noch weitere Fälle gibt, ist nicht bekannt

Das Polizeihauptrevier erhöhte daraufhin seine Streifentätigkeit im weiteren Umfeld der Franz-Mehring-Straße. Bislang ist nicht bekannt, ob noch weitere Kinder angesprochen wurden.

Zeugen, die möglicherweise die verdächtige Person gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Greifswald unter 03834-5400 oder unter www.polmvnet.de zu melden.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres kam es in der Burgstraße zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem ein achtjähriger Junge angesprochen wurde.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!