Dicker Fang:

Polizei schnappt 80-fachen Keller-Einbrecher

In den Greifswalder Stadtteilen Schönwalde I und II gab es in den Sommermonaten eine wahre Einbruchsserie in Keller. Jetzt konnte die Polizei den Täter festnehmen: Ein 25-Jähriger, der seine Drogensucht finanzieren musste.

Die Greifswalder Polizei hat einen 25-jährigen Mann festgenommen, der etwa 80 Kellereinbrüche begangen haben soll.
Friso Gentsch Die Greifswalder Polizei hat einen 25-jährigen Mann festgenommen, der etwa 80 Kellereinbrüche begangen haben soll.

Ein 25-jähriger Greifswalder hat in den vergangenen Sommermonaten rund 80 Kellereinbrüche begangen. Er habe damit seine Drogensucht finanziert, sagte er gegenüber der Polizei.

In den Greifswalder Stadtteilen Schönwalde I und II klaute der junge Mann laut Polizeiangaben alles, was nicht niet- und nagelfest war. Sein Vorgehen war dabei immer gleich: Er hebelte die gesicherten Kellerverschläge mit einem Schraubenzieher auf, bediente sich dann an den Gegenständen im Keller - und verkaufte sie so schnell wie möglich.

Der Mann wohnt selbst in Schönwalde. Er hatte also sehr gute Ortskenntnisse. Die Polizei konnte ihn schließlich festnehmen, er war geständig.