:

Haas stürmt erstmals in Pariser Viertelfinale

Paris.Im hohen Tennisalter von 35 Jahren und 61 Tagen hat Tommy Haas eine Lücke in seiner Grand-Slam-Vita geschlossen. Und das im Schnelldurchgang. Nur 84 ...

Paris.Im hohen Tennisalter von 35 Jahren und 61 Tagen hat Tommy Haas eine Lücke in seiner Grand-Slam-Vita geschlossen. Und das im Schnelldurchgang. Nur 84 Minuten brauchte Deutschlands bester Tennisspieler beim 6:1, 6:1, 6:3 gegen den Russen Michail Juschni, um erstmals in seiner Karriere ins Viertelfinale der French Open einzuziehen. Dort trifft er morgen auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien), der Philipp Kohlschreiber aus dem Turnier warf. Die Runde der besten Acht hatte Haas zuvor bei den drei anderen Majors in Melbourne, Wimbledon und New York mehrfach erreicht. In Paris war 2002 und 2009 jeweils im Achtelfinale Endstation gewesen – im zwölften Anlauf klappte es nun mit dem Sprung in den Kreis der Topspieler. Haas ist damit erst der dritte Deutsche nach Boris Becker und Michael Stich, der bei allen vier Grand Slams das Viertelfinale erreicht hat.
In seinem x-ten Tennis-Frühling bekommt der Wahlamerikaner nun auch in Roland Garros von Paris das Prädikat „der Älteste seit ...“ verliehen.