Gartentipp:

Festmahl vor dem Fenster

An dieser Stelle geben die Experten von "Natur im Garten" Tipps für Hobbygärtner. Heute: Madlen Hagemann, Diplomingenieurin für Landespflege.

Madlen Hagemann
Madlen Hagemann

Ein naturnaher Garten mit heimischer Bepflanzung dient Vögeln bei Schnee und Eis meist auch ohne Zufütterung als ausreichende Nahrungsquelle. Aber wer noch mehr tun will, der hilft den Vögeln mit vielfältiger Körnernahrung aus - und sollte dies auch bis zum Auftauen der Schneedecke tun. Mit wenig Aufwand und viel Spaß können Sie Futterglocken selbst herstellen. Für eine Futterglocke eine Kordel mit einem dicken Knoten unten an einem Zweig befestigen und durch das Loch eines Tontopfes ziehen. Das Zweigstück sollte so lang sein, dass es vom Grund des Topfes bis mind. Zehn Zentimeter auf der offenen Seite aus dem Topf herausragt. Pflanzliches Fett vorsichtig in einem Topf zum Schmelzen bringen und darin im Verhältnis 1:1 eine Futtermischung aus Samen, Kernen und Nüssen einrühren. Ein Schuss Speiseöl verhindert, dass das Fett bröckelt. Dann das Futtergemisch abkühlen lassen, in den vorbereiteten Tontopf füllen und diesen kalt stellen. Nach dem Auskühlen ist die Futterglocke fertig!

Weitere Tipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934  899646 an jedem Montag von 13 bis 17 Uhr. www.natur-im-garten-mv.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung