Energieverbrauch senken:

Kosten sparen mit Luft im Wasserstrahl

Die kleinen runden Einsätze am Ende des Wasserhahns helfen beim Geldsparen.

Strahlregler mischen dem Wasser Luft bei. Das senke den Wasserverbrauch und den Energiebedarf für die Erwärmung, erläutert Birgit Holfert vom Verbraucherzentrale Bundesverband in Berlin. Ähnlich funktionieren Sparbrausen für die Dusche. Laut der Energiereferentin kann damit der Wasserbedarf ohne Komforteinbuße fast um die Hälfte verringert werden. Allerdings eignen sich Sparbrausen aus technischen Gründen nicht für Durchlauferhitzer und drucklose Boiler.

Dem Bundesverband zufolge verbraucht eine Person durchschnittlich täglich bis zu 50 Liter Wasser für die Körperpflege und das Duschen. Rund 20 Prozent der Energiekosten eines Durchschnittshaushalts gehen auf das Erwärmen von Wasser zurück.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung