Balkon:

Nachbar muss BH und String dulden

Wer als Mieter einen Balkon hat, der darf ihn auch nach seinen Vorstellungen nutzen und gestalten.

Jeder Mieter darf seinen Balkon nutzen, wie er möchte
Kari Sullivan/flickr Wäscheleine

Aber er hat auch einige Dinge zu beachten, wie Hans-Jürgen Völz vom Mieterverein Prenzlau betont. Dazu zählt insbesondere, dass er auf seine Nachbarn Rücksicht nimmt und ab 22 Uhr die Nachtruhe einhält. "Mieter dürfen sich auf dem Balkon sonnen, essen, trinken, rauchen oder feiern. Auch Freunde und Bekannte dürfen eingeladen werden", so Völz.

Die Nachbarn müssen auch hinnehmen, wenn die Mieterin nebenan ihre Wäsche auf dem Balkon trocknet. Natürlich ist es auch erlaubt, Blumenkästen aufzustellen, auch auf der Außenseite am Geländer. Allerdings sind diese zu sichern, damit sie nicht bei starkem Wind herabstürzen und Passanten gefährden.

Eventuell herabfallende Blüten oder Blätter müssen die unter dem Balkon wohnenden Mieter jedoch dulden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung