Aus Venedig in die Viertorestadt:

Helfer hinter den Kulissen

Das Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival wäre nichts ohne seine vielen Helfer. Zwei besonders engagierte Damen sind schon seit Wochen dabei.

Gute Stimmung beim dokART-Team: Festivalleiterin Caroline Walke, Elisa Eib, Anne Richter, Franziska Janetzky und Anna Bartholdy (von links).
Andreas Segeth Gute Stimmung beim dokART-Team: Festivalleiterin Caroline Walke, Elisa Eib, Anne Richter, Franziska Janetzky und Anna Bartholdy (von links).

Das Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival dokART wird in diesem Jahr nicht erst im November stattfinden, sondern schon vom 18. bis 22. Oktober. Hinter den Kulissen ist aber schon seit Monaten eine Menge los. Neben dem Festivalteam mit Caroline Walke, Anna Bartholdy und Franziska Janetzky arbeiten auch zwei Praktikantinnen seit Juli beziehungsweise August mit im Büro auf dem Boulevard. Die beiden haben sich um die begehrten Praktika beworben und bringen bereits einige Erfahrung mit. So hat die 28-jährige Anne Richter in Leipzig Kulturwissenschaften studiert. Auch dort arbeitete sie bei einem Dokumentarfilmfestival mit. Vorher war sie unter anderem für das Goethe-Institut in Bangladesch tätig und hat zwei Monate lang in Venedig Masken für den legendären Karneval dort angefertigt. In Neubrandenburg wird sich Anne Richter unter anderem um die Koordination der 35 Helfer während der dokART kümmern.

Die 24-jährige Elisa Eib hingegen hat jetzt mehr Erfahrung im DVD-Brennen als ihr lieb ist... Eigentlich studiert sie Anglistik in Rostock, seit Juli ist sie aber als Praktikantin bei der dokART. Anfangs hat sie vor allem Filme auf Silberlinge gebrannt. Nun kümmert sie sich um Werbeartikel, sucht die besten Angebote, stellt sie zusammen und ist zudem für den Online-Auftritt verantwortlich.

Der Vorverkauf für das dok-ART-Festival hat bereits begonnen. Tickets bekommt man im dokART-Büro auf dem Boulevard und im Latücht. Telefon: 0395 56389026.