Sophie Würfel und Martin Dobberphul aus Dresden:

Glücklicher Einstand in den neuen Job

Eigentlich wollte Martin mitten im Umzugsstress nur seine allererste Schicht im neuen Job tauschen - und fand in der "Vertretung" Sophie gleich die große Liebe.

Sophie Würfel (27) und Martin Dopperphul (31) aus Dresden mit ihrem Sohn Bruno (3)
privat Sophie Würfel (27) und Martin Dopperphul (31) aus Dresden mit ihrem Sohn Bruno (3)

Eigentlich stamme ich, Martin Dobberphul, aus Neubrandenburg, bis zu meinem 17. Lebensjahr wohnte ich dort auf dem Datzeberg. Meine Eltern leben bis heute in Burg Stargard, dort sind meine zukünftige Frau und unser dreijähriger Sohn Bruno regelmäßig zu Besuch.

Vor zirka fünf Jahren bin ich aber von Rostock nach Dresden gezogen, da ich dort ein besseres Job-Angebot im Rettungsdienst bekam. Der Umzug dahin verlief drunter und drüber. Und mein erster Dienst begann um 6 Uhr morgens. Diesen konnte ich allerdings nicht antreten, da der Umzug im vollen Gange war.

Also suchte ich mir per Telefon einen Tauschpartner, der meinen Dienst machen kann. Dieser mir bis dahin noch unbekannte Tauschpartner war meine zukünftige Frau. Sie machte nun meinen Tagdienst und ich dafür ein paar Tage später ihren Dienst. Als Dankeschön habe ich ihr eine kleine Packung Pralinen auf den Spind gelegt. Alles, ohne sie bis dahin je gesehen zu haben. Irgendwann musste man sich ja über den Weg laufen. Und so kam der Tag X.

Nun ist der Tag gekommen, an dem wir uns für das Finale qualifizieren - die Hochzeit! Am 21. Mai trauen wir uns und alle freuen sich drauf.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung