:

Höchste Ehren seltener gefragt

Berlin.Die Zahl der Habilitationen geht zurück. Das zeigt der Bundesbericht wissenschaftlicher Nachwuchs: Zwischen 2000 und 2010 bestanden im Durchschnitt ...

Berlin.Die Zahl der Habilitationen geht zurück. Das zeigt der Bundesbericht wissenschaftlicher Nachwuchs: Zwischen 2000 und 2010 bestanden im Durchschnitt pro Jahr rund 2000 Nachwuchswissenschaftler die höchste wissenschaftliche Prüfung. Seit 2004 ist die Zahl rückläufig – 2010 wurden nur 1750 Habilitationen registriert. Vom Rückgang sind fast alle Fächer betroffen. Eine Ausnahme sind die Human- und Veterinärmedizin sowie die Gesundheitswissenschaften. Der Frauenanteil ist zwar um 11,5 Prozent gestiegen. Jedoch war 2010 nur jeder vierte Habilitand eine Frau.