Spielberichte:

17. Spiel: Hannover 96 - Bayer 04 Leverkusen 2:3

Der Fitness-Preis geht in diesem Jahr übrigens an die Jungs von Bayer Leverkusen. Nur mit einer Trainingsjacke über der Hallenkluft sind die Bayer-Kicker vor diesem Spiel auf dem Parkplatz vor dem Jahnsportforum zu einem Lauftraining angetreten. Das nötigt selbst bei Frühlingstemperaturen einigen Respekt ab!

Der 18-fache Knabenturnierteilnehmer startet – na klar, mit einem Fernschuss von Klaus Songue. Derselbe ist es auch, der nach 30 Sekunden verantwortlich für das 1:0 zeichnet. Die Antwort kommt prompt, Nicolas Kühn donnert den Ball unhaltbar neben den linken Leverkusener Pfosten.

1:1, und die Partie ist noch keine zwei Minuten alt. In der 3. Minute geht Hannover in Führung, Hüseyin Deliduman sorgt für Freude bei 96-Trainer Tim-Hendrik Hoffmann. Der kündigte vor dem Turnier an: "Unsere Ausrichtung ist schon offensiv. Aber wir wollen nicht volles Programm nach vorne spielen."

Das hätten die Niedersachsen aber vielleicht tun sollen, Herdi Bukusu gleicht in der 4. Minute zum 2:2 aus. Eine wunderbar offene Partie jetzt hier, 96-Keeper Antonio Brandt reißt das Publikum mit blitzschnellen Paraden zu Sonder-Ovationen hin. Bezeichnend, dass 04-Coach Slawomir Czarniecki schon vor dem Turnier wusste: "Die Jungs glauben an sich und drehen dadurch manches fast schon verlorene Spiel noch."

Noch drei Minuten, und fast gelingt Pascal Lieto die Führung für die Rheinländer. Noch zwei Minuten, und jetzt hat es Adrian Stanilewicz geschafft: 3:2 für Leverkusen! Die Werks-Sechs kurz darauf im Glück, als Torwart Alexander Preloznik die nahenden drei Punkte durch tolle Paraden nicht verscheucht.

Leverkusen behält Nerven und Punkte und steuert mit dem zweiten Turniersieg gegen starke Hannoveraner klar in Richtung Halbfinale.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!