Spielberichte:

36. Spiel um Platz 5: Werder Bremen – Hansa Rostock 4:1

Werder Bremen kam im Vorjahr auf dem zehnten Rang ein, Hansa wurde am Ende Vierter. In diesem Jahr liegen die Nord-Teams enger beisammen, die kommenden zwölf Minuten entscheiden jetzt über die Plätze fünf und sechs. Viel wird darauf ankommen, ob die Schützlinge von Marcus Lüder den überaus knapp verpassten Einzug ins Halbfinale schon verdaut haben.

Offenbar nicht, nach nur 40 Sekunden steht's 1:0 für Bremen, Patrick Osterhage bringt die Werderaner in Führung. Das 2:0 folgt eine Minute später, Mattes Hehr zeigt keine Gnade mit den Blau-Weißen. Hansas Moral nun ... Moment, doch noch vorhanden, wie Paul Heinrich beweist, der in der 5. auf 1:2 verkürzt. 

Die Hoffnung währt nicht lange, Bremens Nuhat Kacar passt lässig auf Etienne Carriere, der den Ball elegant zum 3:1 ins Hansa-Tor geleitet. Noch fünf Minuten, und die Rostocker wollen einfach nicht aufgeben. Jonas Reister tankt sich ein ums andere Mal durch die Bremer Reihen, seine Mitspieler nehmen sich ein Beispiel und suchen unermüdlich den Anschluss.

Von Erfolg gekrönt ist dieses Unterfangen nicht, im Gegenteil: Nuhat Kacar trifft kurz vor dem Abpfiff zum endgültigen 4:1.Hansa Rostock verliert das Spiel um Platz 5 gegen souveräne Bremer. Glückwunsch an die Weser und die Warnow, vielen Dank für tolle Spiele beim 47. Fußball-Knabenturnier. Bis zum nächsten Mal!

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung