Lars Pickran und Kathrin Oertel:

Antrag auf See fällt beinahe ins Wasser

Damit Lars seine Kathrin zum "Ja" bewegt, hat der Müritzer über Wochen einen Plan entwickelt. In letzter Minute ging aber noch etwas schief. Doch dank tatkräftiger Mithilfe einiger Urlauber konnte der junge Mann seine Frage an die Angebetete loswerden.

Kathrin Oertel und Lars Pickran
privat Kathrin Oertel und Lars Pickran

Ich bin gebürtiger Warener und war das Wochenende vom 6. bis 8 Juni 2014 in der Heimat, mit meiner jetzt Verlobten und meinen Schwiegereltern. Am Morgen des 7. Juni 2014 bin ich nach dem Frühstück zu meinen Eltern gefahren und hatte dadurch Zeit, an der Eldenburgbrücke ein Plakat anzubringen, um meiner Freundin einen Antrag zu machen. Dies gestaltete sich schwieriger als gedacht. Zum Glück waren Urlauber da, die mich unterstützten.

Das Plakat war fest, alles lief nach Plan. Später, als ich von meinen Eltern zurück fuhr, musste ich wieder über die Eldenburgbrücke und sah, dass das Plakat in zwei Stücke gerissen war. Es hing schon fast im Wasser und mich überkam die Panik. Aber wieder halfen Urlauber und wir schafften es, das Plakat wieder an der Brücke zu befestigen. Jetzt konnte ich meine Verlobte & meine Schwiegereltern vom Hotel abholen, denn meine Familie wartete am Anleger im Warener Hafen, um auf Deck der MS Stadt Malchow mit mir meinen Geburtstag zu feiern.

Ich ließ meine Schwiegereltern und meine Verlobte am Anleger raus, verabschiedete mich mit den Worten
"Hier ist kein Parkplatz und ich muss noch mal zur Toilette" und fuhr natürlich sofort zur Brücke. Ich traf unterwegs meine Schwägerin Monique Wiegand und meinen Bruder Mike Pickran, die seit Dezember 2013 eingeweiht waren. Diese drückten mir noch vier Rosen in die Hand und sollten die Geburtstagsgesellschaft gekonnt beruhigen, dass ich später zusteige.

Die MS Stadt Malchow fuhr los, ohne das Geburtstagskind. Ich wiederum wartete derweil auf der Eldenburgbrücke, mit vier echten Rosen und einer Schmuckschatulle in Rosenform, in der der Ring sich befand - fünf Rosen für fünf wunderbare Jahre. Als nun die Brücke für die Geburtstagsgesellschaft in Sichtweite kam, lief auf Deck unser Lied von UB 40, "Kingston Town", an.

Meine Verlobte sah das Plakat und erstarrte...zitterte,weinte, lachte ! Ich warf ihr die vier Rosen zu, das Schiff fuhr unter der Brücke durch. Ein kleines Boot der Müritzfischer wartete unten am Ufer auf mich, dies brachte mich zur MS Stadt Malchow. Dort ging ich an Deck und vor ihr auf die Knie! Ich öffnete den Deckel der Rose mit dem Verlobungsring drinnen und stellte die Frage aller Fragen. worauf sie mit" JAAAAAAAAAA!!!!!" antwortete...

Am 9. Juli 2015 heiraten wir standesamtlich und am 11. Juli 2015 läuten die Glocken für die kirchliche Trauung.

Weiterführende Links

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!