:

Einmal Tabula rasa und zurück

Monate sind vergangen, in denen der ImmergutBlog ohne Plattform war. Angedockt ans "Mutterschiff" Nordkurier starten wir pünktlich vor Beginn der Festivalsaison wieder durch.

Anne Breitsprecher ImmergutBlog is back on track und wird natürlich auch in diesem Jahr vom Immergut Festival in Neustrelitz berichten.

Die Finger knacken noch etwas über der eingestaubten Tastatur, aber wir sind so was von bereit, ImmergutBlog wieder mit Leben zu füllen. Kleine Erklärung für alle, denen dieses Format neu ist: Uns gibt es schon seit fast acht Jahren. Großer Ruhm war nie das Ziel, auch nicht die Teilnahme am perfekten Promi-Dinner oder das Anzetteln von digitalen Fäkalwinden. Hier geht's um Liebe. Liebe zur Musik und zu einem kleinen, feinen Festival gleich um die Ecke unserer Neubrandenburger Basis, dem Immergut Festival in Neustrelitz. An alle Hater: Hasst woanders. Diese Seite war einst auf einer Plattform zu Hause, die im Dezember 2015 einfach mal alles gelöscht hat, um neue Wege zu gehen. Darum freuen wir uns unheimlich, dass wir nach fast fünf Monaten und rechtzeitig vor unserem Lieblingsfestival wieder am Start sind und am Mutterschiff nordkurier.de andocken konnten, da kommen wir nämlich eh her. Künftig werden wir (WIR, das sind eine Handvoll Enthusiasten) euch von dieser Stelle mit unseren Musikempfehlungen diesseits und jenseits des Immergut Festivals versorgen. Seid dabei: www.nordkurier.de/immergut

Kommentare (2)

Also, entweder, ihr habt ihn zu gut versteckt, oder der Blog ist doch nur 'ne Webseite. Ein Blog ohne RSS-Feed ist keiner.

Wir prüfen in den kommenden Tagen, wie es technisch umsetzbar ist, aus dem allumfassenden Feed http://www.nordkurier.de/newsticker/index.rss die Immergut-Artikel zu filtern und in einem extra Feed darzustellen.