:

Kicker-„Zwerge“ starten international

Gramzow.Der VfB Gramzow steht seit vielen Jahren in sportlicher Verbindung mit den Fußballern von LKS Brda Przechlewo in Polen. Dabei gab es schon viele ...

Die F-Junioren des VfB Gramzow (rechts) starteten bei einem Turnier in Polen und wurden Fünfter.  FOTO: VfB Gramzow

Gramzow.Der VfB Gramzow steht seit vielen Jahren in sportlicher Verbindung mit den Fußballern von LKS Brda Przechlewo in Polen. Dabei gab es schon viele Begegnungen unterschiedlichster Altersklassen. Nun jedoch nahm der Verein eine Einladung zu einem Turnier der jüngsten Nachwuchsfußballer (F-Junioren) in Trzebiez, einem kleinen Ort 35 km nordwestlich von Szczecin an der Odermündung ins Haff, an.
Neben den Mannschaften I und II von Gastgeber Rybak Trzebiez waren auch Chemik Police sowie Pasewalker FV I und II am Turnier beteiligt. Da die Gramzower Jungen der (Jahrgänge 2004/05 auf zum Teil körperlich stärkere und auch ältere Aktive (Jahrgang 2003) trafen, ist für sie Turnierrang fünf ein gutes Resultat, zumal diese Reise für alle ein Erlebnis war. Und die VfB-Mannschaft wurde von Spiel zu Spiel selbstbewusster und stärker. Dabei trat sie mannschaftlich geschlossen auf und jeder Spieler mühte sich darum, die im Training erworbenen Fähigkeiten auch umzusetzen.
Gegen den Pasewalker FV I gab es in der Vorrunde zwei klare 1:4-Niederlagen, gegen Rybak Trzebiez I eine 1:3-Niederlage, dann aber einen 2:1-Erfolg. So erreichte der VfB das Spiel um Platz fünf. In diesem gelang den VfB-Jungen ein 3:1 gegen Pasewalk I.
Der Turniersieg ging an Chemik Police vor Pasewalker FV II, Trzebiez I und II. Der Fair-play-Preis des Turniers ging an den Gramzower Marc Krüger.vh