:

Kiel bastelt am 18. Titel

Hamburg.Der THW Kiel eilt in der Handball-Bundesliga weiter unbeirrt seiner18. Meisterschaft entgegen. Beim TBV Lemgo setzte sich die Mannschaft von Trainer ...

Hamburg.Der THW Kiel eilt in der Handball-Bundesliga weiter unbeirrt seiner
18. Meisterschaft entgegen. Beim TBV Lemgo setzte sich die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason nach hartem Kampf mit 31:28 (13:16) durch und baute ihren Vorsprung an der Spitze wieder auf drei Zähler aus. Am anderen Tabellenende hatte der Traditionsklub TuSEM Essen bereits am Samstag mit dem 25:27 (11:13) seine letzte Chance auf den Klassenerhalt verspielt und steht als erster Absteiger fest.
Mit einer Bilanz von 53:7-Punkten liegt der THW derweil bei noch vier ausstehenden Spielen komfortabel vor den Rhein-Neckar Löwen (50:12), die am Samstag den Rückstand vorübergehend verkürzt hatten. Der Tabellenzweite besiegte GWD Minden problemlos mit 32:22 (16:9), hat allerdings eine Begegnung mehr als Kiel absolviert. Die Entscheidung im Titelrennen könnte schon morgen beim direkten Aufeinandertreffen der beiden Top-Klubs fallen: Sollte Kiel vor heimischer Kulisse gegen die Löwen gewinnen, wäre die Meisterschaft sicher.