:

Ärgerte sich früher über talentierte, aber faule Spieler

Sie können sehr jungen Spielern zeigen, wie sie das Beste aus sich herausholen: Die Trainer. Doch wer sind sie? Der Nordkurier hat den Coaches der U13-Mannschaften des Fußball-Knabenturniers ein paar Fragen der anderen Art gestellt. Diesmal: Der Trainer des SV Werder Bremen - Jan-Claas Alexander.

Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Trainers?

Authentizität. Die Spieler merken sofort, wenn der Trainer nur schauspielert.

Was ist ihr persönlicher Trainer-Albtraum?

Früher habe ich mich immer über Spieler geärgert, die trotz großem Talent nicht an sich gearbeitet haben und dadurch immer unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Heute nehme ich das aber hin und konzentriere mich auf die Spieler, die alles für ihren Traum geben.

Was ist Ihre erste Fußball-Erinnerung?


Die Europameisterschaft 1996 mit meinem Bruder am Kickertisch nach zu spielen. Ich hatte damals schon mit dem Fußballspielen angefangen, in dem Sommer hat mich der Sport dann aber richtig gepackt.

Was können Sie nur mit Humor aushalten?


Menschliche Dummheit.

Was ist das Nervigste an Ihrem Job?


Die Organisation ringsherum, leider nimmt die Arbeit auf dem Platz den kleinsten Teil des Jobs ein.

Was ist das Kurioseste, was man in Ihrem Hotelzimmer finden könnte?


Eigentlich nichts besonderes, vielleicht meine Laufschuhe. Ich mag es sehr, unterwegs eine Runde joggen zu gehen - so sehe ich auch gleich etwas von der Stadt.