:

Der Schlafsack muss immer mit

Sie können sehr jungen Spielern zeigen, wie sie das Beste aus sich herausholen: Die Trainer. Doch wer sind sie? Der Nordkurier hat den Coaches der U13-Mannschaften des Fußball-Knabenturniers ein paar Fragen der anderen Art gestellt. Diesmal: Der Trainer des Hamburger SV - Aminou Traore.

Aminou Traore (Zweiter in der Mitte von links) und seine Mannschaft. Der 32-Jährige bewundert Spieler, die in jeder Situation ruhig bleiben.
Hamburger SV Aminou Traore (Zweiter in der Mitte von links) und seine Mannschaft. Der 32-Jährige bewundert Spieler, die in jeder Situation ruhig bleiben.

Was ist ihre erste Fußball-Erinnerung?

Wie der Kaiser nach Abpfiff und Gewinn der WM 1990 auf dem italienischen Rasen hin und her spazierte…. Ich bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke.

Fassen Sie in einem Satz ihre Trainer-Philosophie zusammen.

Mutig auf Sieg spielen, ohne dabei den Gegner zu unterschätzen.

Was ist ihr persönlicher Trainer-Albtraum?

Dass die Mannschaft während eines Spiels die Linie verliert und sich in irgendwelchen unnötigen Aktionen verirrt.

Auf welche Mannschaft freuen Sie sich beim Fußball-Knabenturnier am meisten?

Alle beim Fußball-Knabenturnier auflaufenden Mannschaften verdienen Respekt. Also, ich freue mich auf alle.

Was ist das Kurioseste, was man in Ihrem Hotelzimmer finden könnte?

Ein Schlafsack! Nachdem ich zweimal schlechte Erfahrungen gemacht habe, nehme ich in unbekannte Hotels einen Schlafsack mit.