:

Kleine Wölfe geben im Jahnsportforum ihr Debüt

Seit November kicken die Wolfsburger unterm Hallendach – am Tollensesee wollen sie zeigen, was sie können.

Hexenkessel Jahnsportforum: Die kleinen Wolfsburger freuen sich auf die Stimmung in der Halle.
Heiko Brosin Hexenkessel Jahnsportforum: Die kleinen Wolfsburger freuen sich auf die Stimmung in der Halle.

An die 100 Einladungen zu Turnieren bekommen die Nachwuchsspieler des VfL Wolfsburg jedes Jahr. 2015 werden die jungen Kicker erstmals in Neubrandenburg zu Gast sein. „Wir wollten schon immer mal am Knabenturnier teilnehmen“, sagt D-Jugend-Trainer Marc Wilhahn. Bleibt abzuwarten, wie sie sich gegen die anderen hochkarätigen Teams schlagen.

Das Ziel sei es mutigen und offensiven Fußball zu zeigen, sagt der Trainer. Die 12-jährigen Spieler haben die Hallensaison bereits am letzten Novemberwochenende begonnen. Da viele der Fußballer bei der Niedersachsen-Auswahl waren, konnten sie nur mittelmäßig abschneiden. Am Ende landeten sie auf Platz neun von zwölf angetretenen Mannschaften.

Bei dem Turnier in Diepholz trafen sie bereits auf einige Teams, denen sie auch beim Neubrandenburger Knabenturnier begegnen könnten. Gegen Werder Bremen unterlagen sie 0:3 und im Duell mit Borussia Dortmund und Hertha BSC gingen sie mit einem Unentschieden vom Platz. „In der Halle ist auch immer Glück dabei“, so Trainer Wilhahn.

In der Bezirksliga läuft es für die Wolfsburger momentan ganz gut. Dort messen sie sich bereits mit anderen Teams in der C-Jugend – das heißt Großfeld und elf gegen elf. Die Jungs haben sich erst einmal an diese Spielweise gewöhnen müssen, auch körperlich, erklärt Marc Wilhahn, der die Mannschaft seit einem Jahr trainiert. Zuvor war das Feld kleiner und nur neun Spieler standen pro Team auf dem Platz. Mittlerweile haben sie sich aber eingespielt und konnten auch einige Siege verzeichnen. Zur Winterpause stehen sie auf Platz sechs der Tabelle.

Mit einem ausgeglichenen Team wollen die Kicker dann in Neubrandenburg überzeugen. „Bei uns gibt es nicht ein oder zwei Stars, die herausstechen“, sagt der Trainer. Sie wollen lieber als geschlossene Einheit Erfolge erzielen. Für das Knabenturnier besteht folgendes Ziel: „Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte wäre schon toll.“

Besonders auf die Kulisse mit den vielen begeisterten Zuschauern im Jahnsportforum freut sich Marc Wilhahn. Für seine Jungs werde dies sicher eine wichtige Erfahrung. Auch wegen der Größe des Jahnsportforums wollte die Mannschaft schon immer mal bei diesem Turnier dabei sein.