Das Wochenend-Rezept:

Lachsforelle mit Spitzkohl

Welche Tipps und Tricks haben Profi-Köche? Wir sehen ihnen über die Schulter. Maik Langefeldt vom Hotel „Müritzterrasse“ in Röbel bereitet heute Steaks von der Lachsforelle mit Meerrettichsauce, Dillkartoffeln und Spitzkohl zu.

Lachsforelle mit Spitzkohl
Heiko Brosin Lachsforelle mit Spitzkohl

Um diesen Arbeitsplatz dürfte so mancher Koch Maik Langefeldt beneiden. Wenn der Küchenchef im familiengeführten Hotel und Restaurant „Müritzterrasse“ in Röbel beim Kochen ist, hat er die Hotelterrasse, die Müritz und den Röbeler Stadthafen direkt vor Augen. „Im Sommer ist hier natürlich besonders viel los“, erzählt der 31-Jährige. „Im Winter eigentlich aber auch“, ergänzt sein Bruder Kay. Er denkt dabei an die vergangenen Winter zurück, als die Müritz mit einer dicken Eisschicht bedeckt war und zum Schlittschuhlaufen bei Glühwein und Bratwurst einlud. „Vielleicht kommt ja noch ein Winter mit Eis und viel Schnee“, fügt er hinzu.

Unabhängig davon lassen sich die beiden Brüder und ihre Ehefrauen Nuria und Ramona einiges einfallen, um die Gäste zu verwöhnen. „Monatlich laden wir zu mindestens einer eigenen Veranstaltung ein“, erzählt Kay Langefeldt. Los gehe es am 14. Februar mit dem Valentinstag. Aber auch der Frauentag, ein Osterbrunch, ein Fest in den Frühling und ein Westernabend stünden beispielsweise im Hotel-Kalender.

Für den erfahrenen Küchenchef Maik Langefeldt und seine Mitarbeiter bedeutet das, sich immer wieder ein Stückchen neu zu erfinden. „Schließlich wollen wir unsere Gäste ja immer wieder aufs Neue überraschen“, sagt der gebürtige Warener, der in Grabowhöfe aufwuchs und seine Kochlehre im Robinson Club Fleesensee absolviert hat.

Als Rezept zum Wochenende stellt er ein leichtes und schnelles Fischgericht vor. Es gibt Steaks von der Lachsforelle mit Meerrettichsauce und Dillkartoffeln. Als Beilage hat der Koch, der unter anderem mehrere Jahre in der Schweiz gearbeitet hat, ein Gemüse gewählt, das allgemein eher etwas stiefmütterlich behandelt wird: Spitzkohl.

Zutaten für 4 Personen
2 Lachsforellen, 1 Spitzkohl, Trüffelöl, Butter, Rapsöl, Gemüsebrühe, 400 ml Fischfond, 250 ml Sahne, 2 EL Meerrettich aus dem Glas, etwas Mehl, 1 Bund Dill, kleine Kartoffeln

Zubereitung
Den Spitzkohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Die Kohlstücke in feine Streifen schneiden und in Butter leicht anbraten. Mit etwas Zucker und Salz würzen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Den Kohl etwa 15 bis 20 Minuten garen. Fischfond aufkochen. Meerrettich und Sahne zugeben. Alles einkochen lassen und mit Salz und Zucker abschmecken. Die in Salzwasser gegarten Kartoffeln kurz vor dem Servieren in heißer Butter schwenken. Gehackten Dill darüber streuen und kurz mitschwenken. Die Lachsforellen in Portionsstücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Mehl wenden und in Öl braten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung