Rezept zum Wochenende:

Putentürmchen auf Mangospiegel

Welche Tipps und Tricks haben Profi-Köche? Wir schauen ihnen über die Schulter. Stephan Köpp aus der „Räuberhöhle“ in Neddemin verrät heute eines der Lieblingsrezepte seiner Familie: Putentürmchen auf Mangospiegel.

Putentürmchen auf Mangospiegel
Heiko Brosin Putentürmchen auf Mangospiegel

Seit 20 Jahren betreibt Angelika Köpp die Gaststätte „Räuberhöhle“ in Neddemin. Diese gleicht im Inneren eher einem Museum. Unzählige Alltagsgegenstände aus DDR-Zeiten zieren Wände, Decken und Zwischenböden. Dabei zeigt der Gastraum nur einen kleinen Teil der Sammlung. Der weit größere Teil wird in einer Garage, knapp 25 Meter neben dem Gasthof, ausgestellt. „Manche Gäste sind mit dem Anschauen der Dinge so beschäftigt, dass sie glatt das Essen auf dem Tisch vergessen“, erzählt Stephan Köpp, einer der beiden Söhne und Koch in der „Räuberhöhle“.

Seit nunmehr 14 Jahren arbeiten Mutter und Sohn zusammen. Vorher hat der 35-Jährige einige Jahre bei der Bundeswehr gekocht. Als Rezeptempfehlung bereitet er heute Putentürmchen auf einem Mangospiegel zu. „Das ist eines der Lieblingsrezepte unserer Familie und steht nicht auf der Karte“, erzählt der Koch.

Koch sei immer sein Traumberuf gewesen, erzählt Stephan Köpp. Eine zweite Leidenschaft – neben dem Kochen – ist für ihn der Sport. „Bis 2001 habe ich beim Polizeisportverein Neubrandenburg geboxt“, verrät der schlanke Ein-Meter-Neunzig-Mann. Und das sehr erfolgreich. 1996 beispielsweise wurde Köpp Dritter bei den Deutschen Meisterschaften. Zum Landesmeister von Mecklenburg-Vorpommern wurde er sogar mehrfach gekürt. Heute hält er sich mit Joggen fit.

Zutaten für 4 Personen
5 Putenschnitzel, 1 Mango, 1/2 rote Paprikaschote, etwa 100 g süße Sahne, Rucola, 1 Möhre, 1 Zucchini, etwas Zwiebellauch, Schafskäse, Salz, Pfeffer, 1 EL Ketchup, Butter
 
Zubereitung
Aus einem Putenschnitzel, (gekühlter) Sahne, der Paprikaschote, Salz, Pfeffer und Ketchup in einem Mixer eine Farce herstellen. Mit dieser Fleischfüllung die vorher dünn geklopften Putenscheiben bestreichen, aufrollen und einzeln in Alufolie (vorher mit Butter bestreichen) einwickeln. Die Enden gut verschließen (wie ein Bonbon). In siedendem Wasser 20 Minuten garen.

Möhre und Zucchini in kleine Stifte schneiden und nacheinander in kochendem Salzwasser blanchieren. Mit Zwiebellauch zu einem Päckchen umwickeln.

Die Mango schälen und am Stein entlang das Fruchtfleisch herauslösen. Einen Teil davon in kleine Würfel schneiden, den Rest pürieren. Mit Rucola und Schafskäse anrichten.