Neubrandenburger Philharmonie:

Cello-Star Hornung startet in die neue Saison

Erstmals geht das Neubrandenburger Orchester mit einem Gaststar in eine Spielzeit. Am 14. September ist der Virtuose auf dem Violoncello zu erleben - mit einem Konzert von Schumann.

Maximilian Hornung ist mit erst 30 Jahren ein Star am Cello. Mehrfach ist er diese Saison mit der Neubrandenburger Philharmonie zu erleben.
Marco Borggreve Maximilian Hornung ist mit erst 30 Jahren ein Star am Cello. Mehrfach ist er diese Saison mit der Neubrandenburger Philharmonie zu erleben.

Wenn es stimmt, was "Die Zeit" schrieb, kann sich das Neubrandenburger Konzertpublikum auf eine tolle Saison freuen. "Hornung ist von einem anderen Stern. Ein Frühvollendeter, der die Abgebrühtheit eines Routiniers mit der Unbekümmertheit des Springinsfeld verbindet", schrieb die Zeitschrift über den Cellisten Maximilian Hornung. Am 15. September können sich die Zuhörer der Neubrandenburger Philharmonie selbst von dessen Künsten überzeugen. Als Gast des Orchesters ist er mit dem Violoncellokonzert Nr. 1 c-Moll op. 68 von Robert Schumann in der Konzertkirche zu erleben. 

Gerade einmal 30 Jahre alt ist Hornung, der trotzdem bereits eine beeindruckende musikalische Vita vorweisen kann. Er spielte unter anderem mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Tonhalle-Orchester Zürich, der Tschechischen Philharmonie, den Wiener Symphonikern und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Sebastian Tewinkel, Generalmusikdirektor der Philharmonie, und Hornung kennen sich gut.

Zusammen mit den Bamberger Symphonikern spielte das Duo Dvořáks Cellokonzert ein. Für die daraufhin entstandene CD erhielt Hornung 2012 den begehrten Echo-Klassikpreis für die "Konzerteinspielung des Jahres" im Fach Cello. Schon im Jahr zuvor hatte er einen Echo als Nachwuchskünstler des Jahres gewonnen.

Termine und Kartenverlosung

1. Philharmonisches Konzert mit Werken von Anton Webern, Robert Schuhmann, Johannes Brahms. Donnerstag, 15. September, 10 Uhr, öffentliche Generalprobe, 19.30 Uhr Premiere, Konzertkirche; 16. September, 19.30 Uhr, Theater Güstrow; 18. September, 18 Uhr, Theater Neustrelitz.

Eine Chance auf Freikarten gibt es am 14. September von 11 bis 11.15 Uhr unter Tel. 03955699832. Unter den Anrufern werden zweimal zwei Freikarten verlost.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

Glaubt man der Homepage des Veranstalters, finden sowohl Generalprobe als auch Premiere in Neubrandenburg wie gewohnt am Donnerstag - das ist dann der 15. September - statt.

Sie haben recht, wir haben das korrigiert.