Literaturpreis:

Comic aus Rostocker Verlag nominiert

Im März 2015 veröffentlichte der Hinstorff-Verlag erstmals einen Comic. Mittlerweile ist die Trilogie „Im Eisland“ von Zeichnerin Kristina Gehrmann komplett – und sogar Anwärter für den Jugendliteraturpreis 2016.

Kristina Gehrmann: Im Eisland - Die Franklin-Expedition
Kristina Gehrmann: Im Eisland - Die Franklin-Expedition

Vor eineinhalb Jahren fanden Archäologen auf dem Grund der kanadischen Victoria Strait die Wrackreste der „HMS Erebus“. Jenes Expeditionsschiff des englischen Polarforschers Sir John Franklin, der 170 Jahre zuvor versucht hatte, erstmals die Nordwestpassage nördlich des amerikanischen Kontinents zu durchsegeln.

Kurz nach dem Sensationsfund griff Kristina Gehrmann die tragische Geschichte der Polarforscher auf. Die aus Nordrhein-Westfalen stammende Illustratorin recherchierte  Details über den Hergang der Expedition und tauschte sich in sozialen Netzwerken mit Hobbyforschern aus. Im März 2015 veröffentlichte sie ihre erste Graphic Novel im Hinstorff-Verlag Rostock, der damit selbst Neuland betrat.

Jetzt schon unter den sechs besten Sachbüchern

Das erste Comic im Verlagsprogramm traf den Nerv der Leser und errang in der Fachwelt Anerkennung. Kristina Gehrmann habe ein Erstlingswerk vorgelegt, welches zu den bemerkenswertesten Comics des Jahrzehnts gezählt werden müsse, urteilte Comicreporter Matthias Hofmann. Mittlerweile sei der erste Band „Im Eisland – Die Franklin-Expedition“ bereits in der zweiten Auflage erschienen, sagt Hinstorffs Verlagssprecherin Nora Wilmsmann.

Auf dem Markt befinde sich inzwischen die komplette Abenteuer-Trilogie über die damals auf drei Jahre angelegte Mission. Auf der Leipziger Buchmesse wurde das Einsteigerheft nun sogar für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 nominiert. Damit gehöre es schon zu den sechs besten Büchern im Bereich Sachbuch, sagt Wilmsmann. 

Kristina Gehrmann: Im Eisland - Die Franklin-Expedition. Hinstorff Verlag Rostock, 224 S., 16,99 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung