Horror und Herz:

Die Filmstarts der Woche

In dieser Woche gehen der Horror-Klassiker "Paranormal Activity", die poetische Blindengeschichte "Imagine", der Tanzfilm "Streetdance Kids" und die Dokumentation "Das Geheimnis der Bäume" an den Start.

Andrew Jacobs als Jesse im Kinofilms "Paranormal Activity: Die Gezeichneten".
Paramount Pictures Andrew Jacobs als Jesse im Kinofilms "Paranormal Activity: Die Gezeichneten".

"Paranormal Activity"- Horror-Klassiker

Ausgelassen feiert eine Gruppe von Highschool-Absolventen das Ende der Schulzeit. Alles scheint gut, die Zukunft steht den Kids offen. Kurz darauf aber wird eine Nachbarin tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Und Jesse, Protagonist des Films, erwacht mit einer rätselhaften Bisswunde am Arm. Zusammen mit seinen Freunden dringt er in die Wohnung der Ermordeten ein, die voller unheimlicher Gegenstände ist. Jesse verfügt plötzlich über geradezu unmenschliche Kräfte und wird für seine Freunde immer unberechenbarer.  "Die Gezeichneten" ist ein Ableger der Horror-Reihe "Paranormal Activity", die 2009 als Überraschungserfolg startete. Regisseur Landon war bisher als Autor der Serie aktiv. (Paranormal Activity - Die Gezeichneten, USA 2014, 84 Min., FSK ab 16, von Christopher Landon, mit Andrew Jacobs, Molly Ephraim, Richard Cabral, http://www.paranormalactivity.de/) ACHTUNG: Die Besprechung zu diesem Film unterliegt einer Sperrfrist des Verleihs: Sperrfrist 30. Dezember 00.01 Uhr.

 

"Imagine" - Poetische Blindengeschichte von Andrzej Jakimowski

Sehen ohne Augenlicht: In seiner poetischen Liebesgeschichte «Imagine» erzählt der polnische Regisseur Andrzej Jakimowski von dem blinden Ian (Edward Hogg), der als Lehrer für räumliche Orientierung an eine Augenklinik in Lissabon kommt. Mit seinen ungewöhnlichen Methoden kann er nicht nur seinen jungen Schülern eine neue Welt jenseits der düsteren Klinikmauern eröffnen, sondern nach und nach auch die scheue Patientin Eva (Alexandra Maria Lara) gewinnen. Die Schüler werden - in verschiedenen Sprachen - von sechzehn blinden Kindern gespielt, die noch nie vor einer Kamera standen. Beim Filmfest Warschau erhielt Jakimowski 2012 mit «Imagine» den Preis als bester Regisseur, der Film gewann den Publikumspreis. (Imagine, Frankreich/Großbritannien/Polen/Portugal 2012, 105 Min., FSK ab 0, von Andrzej Jakimowski, mit Edward Hogg, Alexandra Maria Lara, http://www.imagine-der-film.de/)

"Streetdance Kids": Tanzen für den Jugendclub

 Der junge Jaden hat eine für sein Alter nicht unbedingt typische Leidenschaft: das Tanzen. Im örtlichen Jugendclub misst er sich mit anderen Streetdancern. Als der Club dicht gemacht werden soll, macht sich der Teenager daran, zusammen mit seinem besten Freund, Ethan, ein Spenden-Event auf die Beine zu stellen. Mit den Einnahmen wollen die Jungs die Schließung verhindern. Attraktion der Charity-Veranstaltung soll eine Dance-Crew sein, deren Mitglieder jedoch erst einmal von Jaden und Ethan gefunden werden müssen. Der Tanz-Film "für die ganze Familie" stammt von den Machern von "Streedance 3D" und "Streetdance 2". Ins Kino kommen die tanzenden Kids nun auch in 3D. (Streetdance Kids - Gemeinsam sind wir Stars, Großbritannien 2013, 106 Min., FSK ab 0, von Ben Gregor, mit Kevin Bishop, Theo Stevenson, Akai Osei-Mansfield, http://www.streetdance-kids.de/)

"Das Geheimnis der Bäume": Mit Bruno Ganz durch den Regenwald

2005 nahm uns Luc Jacquet mit auf "Die Reise der Pinguine", nun erzählt uns der Oscarpreisträger vom Universum Baum. Angeregt durch den Botaniker Francis Hallé, der mit seinen Berichten durch den Film führt, reist der Regisseur nach Peru und Gabun. Tief im Herzen der von ihm gefilmten Regen- und Urwälder spürt Jacquet den Lebenszyklen der dort beheimateten Pflanzen und Bäume nach. Und versucht so auch zu sensibilisieren für all die Gefahren, denen Wald und Baum rund um den Globus ausgesetzt sind. In der deutschsprachigen Synchron-Fassung leiht Schauspieler Bruno Ganz ("Michael Kohlhaas") Hallé seine Stimme. Die Filmbewertungsstelle FBW verlieh der Doku das "Prädikat besonders wertvoll". (Das Geheimnis der Bäume, Frankreich 2013, 78 Min., FSK ab 0, von Luc Jacquet, http://www.dasgeheimnisderbaeume.de/)

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung