Neu im Kino:

Die Trauzeugen AG

Hochzeiten haben als Filmstoff ein schier unbegrenztes komisches Potential. Der große Tag soll auf Gedeih und Verderb der schönste im Leben zweier Menschen werden. Das baut einen enormen Druck auf, der sich auf der Leinwand gern spektakulär entlädt. Hier ein weiteres Exempel.

Trauzeugen AG: Kevin Hart (l) als Jimmy Callahan/Bic und Josh Gad als Doug Harris
Sony Pictures Trauzeugen AG: Kevin Hart (l) als Jimmy Callahan/Bic und Josh Gad als Doug Harris

Kaley Cuoco-Sweeting, die allseits beliebte Penny aus „The Big Bang Theory“, hat sich schon wieder einen Nerd geangelt.

Doug Harris (Josh Gad) ist ja ein netter Kerl, aber vergleichsweise unansehnlich und mit einer tiefgreifenden, sozialen Inkompetenz gesegnet. Deshalb hat er auch keinen Freund, der als Trauzeuge infrage käme. Hier kommt Jimmy Callahan (Kevin Hart) ins Spiel, der Chef der „Trauzeugen AG“, die in traurigen Fällen wie diesem den oder die Trauzeugen stellt.

Für Dougs Hochzeit wird gleich eine ganze Truppe von Hochzeitsgästen gecastet. Leider schränkt der Mangel an Vorbereitungszeit die Attraktivität der potentiellen Kandidaten ganz erheblich ein. Das kann eigentlich nur im Chaos enden. Erschwerend kommt hinzu, dass der sonst so einsame Doug Gefallen an der neuen Gesellschaft findet. Aber wenn Jimmy von Anfang an eine Bedingung gestellt hat, dann die der Wahrung einer professionellen Distanz. Er mag voller Überzeugungskraft den besten Freund mimen, aber nach der Überreichung des Schecks trollt er sich seiner Wege. 

In seinem Drehbuch zu „Trennung mit Hindernissen“, einem tragikomischen Streifen mit Jennifer Aniston und Vince Vaughn, hat sich Jeremy Garelick mit dem Ende einer Beziehung auseinandergesetzt. In seinem Spielfilm-Debüt als Regisseur beleuchtet der Filmemacher nun die beschwerliche Anfangsphase einer Ehe. Der Humor zieht alle Register vom mehr oder minder coolen Spruch über heftige Slapstick-Sequenzen bis hin zur deftigen Einlage hart an der Geschmacksgrenze. Immerhin sorgen etliche gefühlvolle Szenen, dargeboten von sympathischen Schauspielern, für die emotionale Bindung des Publikums an die Protagonisten. Die Komödie „Die Trauzeugen AG“ verschießt ihr komödiantisches Pulver nicht gleich zu Beginn, sondern arbeitet auf einen Höhepunkt hin. Wer nicht vorher die Flinte ins Korn geschmissen hat, wird am Schluss sogar mit einem ziemlichen Clou belohnt. Witziger, als man denkt!

 

Verleih: Sony Pictures
Bundesstart: 12. März 2015
Genre: Komödie

Mehr Infos unter: www.dietrauzeugenag.de

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!