:

Es gibt viel zu feiern am Wochenende

Das Wetter am Wochenende wird aller Voraussicht nach eher ungemütlich. Am See liegen und sonnen ist daher nur bedingt möglich. Wir haben Ausstellungstipps zusammengestellt, die sie trotz schlechten Wetters genießen können.

Auch wenn das Wetter am Wochenende nicht so gut wird, die Ausflugstipps lohnen sich trotzdem.
Maurizio Gambarini Auch wenn das Wetter am Wochenende nicht so gut wird, die Ausflugstipps lohnen sich trotzdem.

Frische Luft tut ja bekanntlich gut. Und noch viel mehr Spaß macht das ganze auch auf einem Fest, das man genießen kann. Zum Beispiel das Lindenblütenfest, das am Sonnabend in Feldberg stattfindet. Ab 13 Uhr kann man sich zu Ponyreiten, Knüppelkuchen und Live-Musik einfinden. Auch in der Uckermark gibt es was zu feiern: In Templin findet ebenfalls am Sonnabend das Stadtfest statt. Ab zehn Uhr gibt es in der Innenstadt so viel Unterhaltung wie das Herz begehrt.

Wem das noch nicht reicht, für den haben wir noch ein paar Tipps zusammengestellt.

  • Mirow, täglich, 10 bis 18 Uhr: Turmbesteigung des Erlebniskirchturm der Johanniterkirche
  • Feldberg, Sonntag, 18 bis 22 Uhr: ruhepuls, 5. Feldberg Midsommernacht, Mini Festival mit mehreren Acts
  • Röbel, Sonnabend, 18 Uhr, Hotel Müritzterasse. Westernabend
  • Greifswald, Sonntag, 11 Uhr, Pommersches Landesmuseum: Poetische Führung durch die aktuelle Sonnderausstellung "Zwei Männer - ein Meer"
  • Hetzdorf, Sonnabend und Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Pfarrhaus Hetzdorf: Tag der offenen Gärten, ab 17 Uhr gibt es internationale Musik aus Mosambik und Angola
  • Hindenburg, Sonnabend, 14 Uhr, Strand Hindenburg: 9. uckermärkischer Pappboot-Wettkampf, Infos und Anmeldung unter 03331 21288
  • Werbelow, Sonntag, 10 bis 16 Uhr, Wassermühle Werbelow: Flohmarkt, findet bei schlechtem Wetter in der Scheune statt
  • Prenzlau, Sonntag, ab 10 Uhr, Plenarsaal der Kreisverwaltung Uckermark: Große Tanzmatinee der Kreismusikschule Uckermark