Das war bunt:

Fest der Farben malte die Sonne an den Himmel

Sonne, Zumba, Tschu-Tschu-Bahn: So schön war das sechste Fest der Farben.

Ziemlich cool: Seilspringen.
Simon Voigt Ziemlich cool: Seilspringen.

"Aber wie lang sind diese riesigen Zeitungspapier-Rollen eigentlich genau?" Auf diese Frage war der nette Mann von der Druckerei-Führung dann doch nicht vorbereitet. Kein Problem: Die Fragenstellerin schaute selber nach. 16 Kilometer stand auf dem Etikett, dass an dem tonnenschweren Brocken Papier klebte. Nicht schlecht, einmal von Neubrandenburg nach Altentreptow. Wieder etwas gelernt!

Die Führung duch die Nordkurier-Druckerei gehörte für viele Besucher beim Fest der Farben auf jeden Fall dazu. Kein Wunder, denn die Einweihung des neuen Gebäudes war einst der Anlass für das erste Fest. Doch natürlich gab es noch mehr.

Zeitungschreiber zum Zugucken

Die Tschu-Tschu-Bahn hatte aus auch vielen Besuchern angetan. Oder die erfreuliche Tatsache, dass sie auch einmal selber den Reportern Fragen stellen durften. Die waren nämlich in der gläsernen Redaktion auch vor Ort und schrieben die Zeitung für Montag. Und dann waren da noch die vielen Tänzer und Akrobaten, der Fanfarenzug, der Zauberer und die ganzen Stände mit Köstlichkeiten aus der Region. Kinder hatten ihren Spaß beim Schminken, beim Briefmarken-Drucken und in den begehbaren Wasserbälle. So bunt war das Programm bei der inzwischen sechsten Auflage der Feier.

Alles richtig gemacht hat auch das Wetter: Sonnenschein satt den ganzen Tag. Mehr sehen sie in der Bildergalerie oder und diesem Video.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung