26. Hanse Sail in Rostock:

Hansestadt lädt zum Bummeln und Erleben

Insgesamt 4,5 Kilometer Bummelmeile werden im Stadthafen und in Warnemünde aufgebaut. Auf zehn Bühnen erklingt ab dem 11. August ein musikalisches Programm für die ganze Familie. Zahlreiche Veranstaltungen laden zum Zuschauen, Mitmachen und Dazulernen ein.

Die Hanse Sail in Rostock ist die größte maritime Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern und eine der größten im Ostseeraum.
Bernd Wüstneck Die Hanse Sail in Rostock ist die größte maritime Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern und eine der größten im Ostseeraum.

Leben in der Hansezeit und Polnisches Dorf

Das Veranstaltungsgelände im Stadthafen beginnt an der Silo-Halbinsel, wo die Koggen ihr Lager haben und das „Leben in der Hansezeit“ mit mittelalterlichen Ständen und Klängen nachempfunden wird. Auf den beiden Bühnen gibt es ein Programm für die ganze Familie mit Artistik, Märchenspielen und abendlichen Feuershows.

Ein Party-Feuerwerk wird auch an der Goliath-Showbühne beim historischen Holzkran gezündet. Weithin bekannt ist der Country Line Dance Day am Samstag, zu dem Cowboys und -girls aus ganz Deutschland anreisen. Nicht weit entfernt, im Bereich des Christinenhafens, lädt der Polnische Markt zum Besuch ein. Seitdem Polen 2005 das erste Mal Partnerland der Hanse Sail war, ist der Markt Bestandteil des maritimen Festes.

Bühne NDR und Bühne Hanse Sail & Antenne MV

Mittelpunkt des Marktes ist der zentrale Festplatz im Stadthafen mit rund 400 Marktständen und 60 Fahrgeschäften. „Highlights sind neben dem Hochkarussell „Around the World“ dieses Jahr die Fahrgeschäfte „The Beast“ und „The Monster“, verrät Heiko Lange von der Rostocker Großmarkt GmbH. Zahlreiche Highlights hat auch die NDR-Bühne zu bieten Donnerstagabend wird Soulsängerin Stefanie Heinzmann das Publikum in ihren Bann ziehen. Am Freitag laden Lou Bega und die Hermes House Band zum Feiern ein, während Wincent Weiss und Philipp Dittberner („Wolke 4“) eher sanfte Töne anschlagen.

Besonders schön ist der Einklang auf der Bühne Hanse Sail und Antenne MV. Hier wird bereits am Donnerstag um 17.30 Uhr die Miss Hanse Sail 2016 gekrönt. Am Freitag laden Petra Zieger und Band sowie Karussell alle Rost(r)ocker zum ROST(R)OCK-Abend ein, während Samstagabend die Soul-Stars Sugar the Hips, Pop-Rocker Stanfour und Singer/Songwriter Sebastian Hämer auf der Bühne stehen. Am Sonntag wird es mit zahlreichen Shantychören noch einmal richtig maritim.

Regional und global

Mit Feuer gespuckt, Säbeln gekämpft und der Armbrust geschossen wird im Piratendorf entlang des Museumshafens. „Es ist für uns jedes Jahr das absolute Highlight, bei der Hanse Sail dabei zu sein“, sagt Gabi Eglit von HWB Event. 15 Stände wird es bei den Seeräubern insgesamt geben, darunter welche mit Silberschmuck, Kinderspielzeug aus Holz und eine Wanderbäckerei.

Vor dem CarLo 615 schlägt der Fairtrade-Bereich seine Zelte auf. Hier präsentiert die Fairtrade-Stadt Rostock auf anschauliche Weise die Bedeutung des fairen Handels mit Live Cooking des Restaurants CarLo 615, Köstlichkeiten aus der Eiswerkstatt oder einem Kaffee-Parcours des Weltladens. Für Unterhaltung sorgt ein international besetztes Bühnenprogramm. In direkter Nachbarschaft macht am Liegeplatz 75 der Fairtransport-Segler „Avontuur“ fest.

Sportlich, laut und leise

Von Donnerstag bis Samstag bietet die Bühne Rostocker am M.A.U. Club ein Programm zum Abfeiern mit bekannten Künstlern wie Rakede, den Bummms Boys oder Mügget. Sportlich geht es dieses Jahr auch auf dem Kabutzenhof zu, auf dem der Landesfußball-Verband drei Soccer-Courts aufbaut und am Samstag en Super Dribbler sucht. Nur ein paar Schritte weiter befindet sich der Eingang zum Segelstadion im Stadthafen, wo Wassersport zum Mitmachen und Zuschauen geboten wird und neben der Deutschen Meisterschaft im Stand-Up-Paddling auch international besetzte Segel-Match Races ausgetragen werden.

Höhepunkt Seebad Warnemünde

Krönender Abschluss und ein Muss für jeden Gast der Hansestadt ist ein Besuch des Seebades Warnemünde. Hier liegen am Passagierkai die imposanten Großseglern und vom WIRO-Ausguck auf der Mittelmole oder den Molen aus kann das Ein- und Auslaufen der Traditionssegelschiffe hautnah erlebt werden. Parallel zum feinen Ostseestrand verlockt die Marktmeile auf der Promenade zum Bummeln. Direkt neben den Wahrzeichen des Seebades – dem Leuchtturm mit Teepott – wird die Bühne aufgebaut. Hier lässt es sich wunderbar mitschunkeln und -feiern.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!