Joanne K. Rowlings neustes Werk auf deutsch:

Harry Potter verzaubert auch die Leser im Nordosten

Nun ist der neue Harry-Potter-Band von Joanne K. Rowling also auch auf deutsch erhältlich. Für den Verkaufsstart des Theater-Drehbuchs öffneten einige Buchhändler zum Teil schon um Mitternacht.

Diese magische Lesenacht ließen sich viele Harry-Potter-Fans auch in Hamburg nicht entgehen. Sie wollten schon um Mitternacht das neue Buch in ihren Händen halten.
Georg Wendt Diese magische Lesenacht ließen sich viele Harry-Potter-Fans auch in Hamburg nicht entgehen. Sie wollten schon um Mitternacht das neue Buch in ihren Händen halten.

Für Harry-Potter-Fans war es fast wie Eulenpost aus Hogwarts: So als wartete ihr persönlicher Aufnahmebrief aus der Schule für Hexerei und Zauberei auf sie, haben sich viele Ungeduldige in Deutschland in der Nacht zu Sonnabend pünktlich um Mitternacht das neue Buch aus dem von Joanne K. Rowling geschaffenen Universum gesichert. Die achte Geschichte rund um Harry, Hermine und Ron – sowie deren Kinder – ist jetzt auch auf Deutsch erschienen. Knapp acht Wochen nach dem englischen Original. Für den Verkauf der ersten Exemplare von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ öffneten Buchhändler teils schon in der Nacht oder früher als sonst am nächsten Morgen.

Auch in Mecklenburg-Vorpommern war die Nachfrage am ersten Verkaufstag groß. Bereits ab acht Uhr morgens –
und damit eine Stunde vor regulärer Ladenöffnung – konnten Leseratten den neuen Roman bei Hugendubel in Neubrandenburg kaufen. Auch bei der Thalia Buchhandlung im Marktplatz-Center der Viertorestadt war der neue Potter-Roman der Renner. „Die Nachfrage ist sehr, sehr hoch“, sagte ein Verkäufer. Auch ohne Werbung würde sich das  Buch gut verkaufen.

In Malchin bei der Buchhandlung Steffen GmbH steht das neue Werk ebenfalls seit Samstagmorgen in den Regalen. „Es ist nicht mehr ganz so ein Andrang wie bei den ersten Romanen, aber es geht über die Theke“, sagte Petra Voß, Mitarbeiterin des Büchergeschäfts. Die Käufergruppe sei im Alter sehr gemischt. Von Groß bis Klein und vermutlich viele Eltern, die ihren Kinder die magische Geschichte mitbringen.

Als englisches Skript in Deutschland auf Platz eins

Etliche andere Buchhandlungen knipsten schon zur Geisterstunde das Licht an. In Berlin drängten sich gut 200 Fans im Kulturkaufhaus Dussmann, um zu den Ersten zu gehören.

Magisches für Muggels um Mitternacht – damit hatte zuletzt 2007 das Erscheinen des siebten und letzten Romans der Reihe um den berühmtesten aller Zauberschüler einen Hype ausgelöst. Das neue Abenteuer ist ein Skriptbuch zum Theaterstück, das seit dem 30.  Juli in London zu sehen ist. In jeweils zwei Aufführungen wird „Harry Potter and the Cursed Child“ dort gezeigt – das Buch enthält Teil eins und zwei. Bei der Entwicklung der Geschichte ließ sich J.K. Rowling von Theaterregisseur John Tiffany und dem Dramatiker Jack Thorne unterstützen, das Skript stammt von Thorne.

Seit dem 31. Juli – dem Geburtstag von Harry und seiner Erfinderin Rowling – ist es auf Englisch auch in Deutschland erhältlich und führte zwischenzeitlich auch hierzulande die Bestsellerlisten an. „Harry Potter auf Platz eins aller Bestsellerlisten – noch nie zuvor hat das ein Theaterstück jemals geschafft“, sagte Renate Herre, Chefin des Carlsen Verlags. Mit 800 000 Exemplaren auf Deutsch startete der Hamburger Verlag nun, weitere 100 000 sind schon in Arbeit.

J.K. Rowling: Harry Potter und das verwunschene Kind. Carlsen 2016, 336 Seiten. 19,99 Euro

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung