Neu im Kino:

Jetzt wird eingeparkt: Fast & Furious 7

Regisseur James Wan ist neu am Steuer der Flitzer-Filme. Einen wohlklingenden Namen hat der Australier besonders unter den Freunden des harten („Saw“) und gepflegten („Insidious“) Grusels. Aber keine Angst, für den Freund der Filmserie ändert sich nichts.

Die Schauspieler Vin Diesel und Jason Statham in einer Szene des Films "Fast & Furious 7".
Universal Pictures Die Schauspieler Vin Diesel und Jason Statham in einer Szene des Films "Fast & Furious 7".

Die Handlung von Rob Cohens Actionfilm „The Fast And The Furious“, der 2001 ins Kino kam, erinnerte auf fast unverschämte Weise an Kathryn Bigelows Actionthriller „Gefährliche Brandung“, der zehn Jahre früher für Furore gesorgt hatte. Damals schleuste man Keanu Reeves als verdeckten Ermittler in eine Surfer-Clique um Patrick Swayze ein, diesmal infiltrierte der weitreichend unbekannte Paul Walker die illegale Tuning- und Straßenrennen-Szene, in der der ebenfalls neuwertige Muskelmann Vin Diesel das Sagen hatte.

Die Geschichte hat es sehr gut vertragen, ein weiteres Mal erzählt zu werden. Zumal die Rennszenen und Verfolgungsjagden alles in den Schatten stellten, was bis dato über die Leinwand geflitzt war. Eine Serie von extrem erfolgreichen, unterschiedlich gut gelungenen Filmen war geboren. Wenn die Motoren nun zum siebten Mal angelassen werden, steht dieser Kinostart allerdings unter denkbar traurigen Vorzeichen. Schauspieler Paul Walker verunglückte am 30. November 2013 tödlich. Ein Großteil seiner Szenen für „Fast & Furious 7“ waren zu diesem Zeitpunkt bereits im Kasten. Paul Walkers Brüder Caleb und Cody Walker übernahmen die schmerzhafte Aufgabe, den Verstorbenen in den verbleibenden Sequenzen zu doubeln.

Letztes Kapitel der Saga

Eine weiße Weste hat die Familie der Vollgas-Verehrer rund um Dominic „Dom“ Toretto (Vin Diesel) nie gehabt. Weil man in Teil sechs aber einen Job für den Diplomatischen Sicherheitsdienst übernommen hat, der durch den bulligen Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) vertreten wurde, genießt die „F & F“-Clique nun ihre vollständige Amnestie. Leider nimmt Deckard Shaw (Jason Statham), der schlagkräftige Bruder des im vorigen Teil aus allen Wolken gefallenen Gangsters Owen Shaw (Luke Evans), den Verlust sehr persönlich. Er gönnt Dom und Co. den Ruhestand nicht und beginnt, die Truppe zu dezimieren.

Schöne Menschen, hochgetunte Boliden, coole Locations und Stunts, die auf alle physikalischen Gesetze pfeifen: Auch wenn die Franchise in ihre siebte Runde geht, sind alle Zutaten ihres Erfolgsrezeptes wieder mit am Start. Es soll das letzte Kapitel der Saga sein, das hier aufgeschlagen wird. Und wir sagen Oma zu Ostern, sie soll doch ihr Geld behalten und sich selbst etwas Schönes gönnen. Na, schauen wir mal.

Verleih: Universal
Bundesstart: 01. April 2015
Genre: Action

Mehr Infos unter: www.fast7-film.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung