Neu im Kino:

Machete Kills

Nicht jeder mag es, wenn Köpfe gleich reihenweise abgeschlagen und menschliche Darmschlingen auf kreative Weise als Werkzeug eingesetzt werden. Wer Robert Rodriguez´ Action-Komödie „Machete“ mochte, wird von der Fortsetzung allerdings begeistert sein.

Danny Trejo als Machete
Universum Film Danny Trejo als Machete.

Der durchgeknallte US-Präsident Rathcock (Charlie Sheen) hat einen neuen Job für den unkonventionell arbeitenden, mexikanischen Ex-Agenten Machete (Danny Trejo). Weil Letzterer nach einem persönlichen Verlust mächtig Wut im Bauch hat und ihm das Wasser gerade buchstäblich bis zum Halse steht, nimmt er sich der gefährlichen Aufgabe an. Ein mexikanischer Superschurke namens Marcos Mendez (herrlich diabolisch: Demián Bichir) gebärdet sich als Revolutionär und will die Weltgeschichte verändern, indem er eine Atomrakete auf Washington abschießt.  Was Machete, wenn irgend möglich, bitte verhindern möge.

Vor Ort trifft der messerschwingende Rächer auf einen Gegner, der ohne mit der Wimper zu zucken auch über die Leichen seiner eigenen Verbündeten geht. Machete steht vor der Aufgabe, Mendez in die Vereinigten Staaten zu verfrachten. Gar nicht so einfach, wenn einem buchstäblich alles auf den Fersen ist, was eine Waffe halten (oder selbige im BH verstauen) kann.

„Machete Kills“ treibt das komödiantische Action-Kino des Robert Rodriguez auf die Spitze. Wo in „Machete“, dem Original, noch ein Hauch von Ernsthaftigkeit mitschwang, obsiegt diesmal voll und ganz der Comic-Stil. Hier ist kein Stunt zu gewagt, keine Waffe zu ausgefallen und keine Frau zu böse und / oder zu sexy. Hätte James Bond einen Hang zu exzessiver Gewalt, würden seine Filme wahrscheinlich ähnlich ausschauen.

Hochkarätig besetzt mit Hollywoods Skandalnudeln Mel Gibson und Charlie Sheen, einer gut gelaunten Lady Gaga in ihrer ersten Kinorolle sowie illustren Gästen wie Antonio Banderas, ist das trashige Werk von der ersten Minute bis zum verheißungsvollen Schluss eine echte Mords-Gaudi. Immer mittendrin im fröhlichen Gemetzel wirbelt Vorzeigeschurke Danny Trejo in der Rolle seines Lebens herum. Wenn man selbst mit 69 Jahren noch so fit ein Turnschuh wäre, ginge das Leben in Ordnung. Nein, dieser Film muss einem nicht gefallen. Ist man offen für derben Spaß, ist er aber der Hammer.

Wertung:
Anspruch: 0
Spannung: 3
Action: 5
Humor: 3
Erotik: 2

Verleih: Universum / Disney 
Bundesstart: 19. Dezember 2013       
Genre: Action / Komödie
Mehr Infos unter: www.machetekills.de

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung